Global Hydrogen Index – So können Sie am Wasserstoffboom partizipieren!

Richard Pfadenhauer
Global Hydrogen Index – So können Sie am Wasserstoffboom partizipieren!

BMW setzt wieder auf Wasserstoff: Zukunftstechnik oder Geldverschwendung?“ titelte Focus heute einen Beitrag. 2013 starteten die Münchener eine Kooperation mit Toyota und setzten den Wasserstoffantrieb in einer kleinen Flotte von BMW 5er GT ein. Nun startet BMW ein weiteres Projekt – ebenfalls mit Toyota. Ab 2022 soll eine kleine Flotte von X5 mit der Brennstoffzelle angetrieben werden. Die Wasserstofftechnologie erfährt ein Comeback. Nicht nur beim BMW. Mit dem Indexzertifikat auf den Global Hydrogen Index können Anleger daran teilhaben.

Dass der Münchener Autobauer derzeit mit Verbrennungsmotor, Elektro-und Wasserstoffantrieb dreigleisig fährt, ist die Ausnahme. Viele Autobauer fokussieren sich derzeit auf den Elektroantrieb. Aus gutem Grund. Schließlich verschlingt die Entwicklung und der Aufbau einer breiten E-Modellpalette bereits Milliarden Euro. Zudem fehlt es derzeit an der nötigen Infrastruktur wie beispielsweise Wasserstofftankstellen.

Dennoch zeigten Wasserstoffaktien in der jüngsten Vergangenheit eine überdurchschnittliche starke Entwicklung. Zwar kamen Aktien wie Ballard Power, FuelCell und Nel im Rahmen der jüngsten Korrektur ebenfalls unter Druck. Auf Jahressicht notieren viele Titel dennoch im Plus. Rund um den Globus wird an Einsatzmöglichkeiten für die Brennstoffzelle geforscht. LKWs und Busse sind vielerorts bereits im Testbetrieb. Einer Studie von McKinsey aus dem Jahr 2017 zufolge könnten im Schwerlast- und Langstreckenbereich bis 2050 rund 30 Prozent der LKWs mit (grünem) Wasserstoff angetrieben werden. Die Bundesregierung feilt aktuell an ihrem Wasserstoffstrategiepapier. „Grüner Wasserstoff ist das Erdöl von morgen“, erklärte Bundesforschungsministerin Anja Karliczek. Grüner Wasserstoff könnte einen wichtigen Teil dazu beitragen, Klimaziele zu erreichen. Dabei gehen die Überlegungen längst über den Strassenverkehr hinaus. In Schiffen und Zügen könnte die Brennstoffzelle langfristig ebenso zum Einsatz kommen wie in der Industrie. Vor allem energieintensive Konzerne wie der Stahlsektor suchen nach umweltfreundlicheren Energielieferanten und auf der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie ruhen große Hoffnung. Die Technologie ist relativ einfach. Knackpunkt ist primär, ausreichend Energie zur Elektrolyse aus erneuerbaren Energien zu gewinnen.

Diversifiziert investieren

Im Global Hydrogen Index sind aktuell 17 Unternehmen enthalten, die im Bereich der Entwicklung und Produktion von Wasserstoffantrieben, Brennstoffzellen oder Anlagen zur Elektrolyse tätig sind. Aktuell zählen unter anderem Air Liquide, Ballard Power, FuelCell Energy, Linde und Nel zum Index. Die Nettodividenden werden reinvestiert und der Index vierteljährlich überprüft, Titel gegebenenfalls ergänzt und gleichgewichtet.

Das HVB Open Index Zertifikat nimmt an der Wertentwicklung des Global Hydrogen Index (Net Return) eins zu eins und zeitlich unbegrenzt teil. Zu beachten ist, dass es sich bei dem Produkt um eine Schuldverschreibung der UniCredit Bank AG handelt. Im Falle einer Insolvenz, das heißt Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung, kann es zu Verlusten bis hin zum Totalverlust kommen.

 

HVB Open End Index Zertifikat
BasiswertGlobal Hydrogen Index (Net Return)
ISIN/WKNDE000HVB4H28/HVB4H2*
RückzahlungsterminOpen End*
WährungEUR
VerkaufspreisEUR 68,07
* Der Emittent, die UniCredit Bank AG, ist berechtigt, das Zertifikat ordentlich zu kündigen und zum jeweiligen Rückzahlungsbetrag zurückzuzahlen.Information zur Funktionsweise des Produkts ; Stand: 03. April.2020
>> Weitere Informationen zum Produkt unter: onemarkets.de/HVB4H2

NEU: Holen Sie sich einen Großteil ihrer Handelskosten zurück! Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose „Cashbuzz“ App aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro, pro Trade ab 1.000 Euro, erfolgt in wenigen Tagen – bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

 

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Global Hydrogen Index – So können Sie am Wasserstoffboom partizipieren! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

7158264624ef2ed6bb4a95682275435

News-Archiv

weitere News
Stammdaten
Name
UniCredit Bank AG
Corporate & Investment Banking
Adresse
Arabellastr. 12
81925 München
Infoline
+49 (0) 89 378-17466
E-Mail
onemarkets@unicredit.de
Internet
www.onemarkets.de
HypoVereinsbank onemarkets.

Ihr verlässlicher Partner.

Die HypoVereinsbank ist eine der führenden privaten Banken in Deutschland und Teil der UniCredit, einer paneuropäischen Geschäftsbank mit voll integriertem Corporate & Investment Banking. Ihren Kunden bietet die HypoVereinsbank ein einzigartiges Netzwerk in West-, Zentral- und Osteuropa sowie 18 weiteren Ländern.

Die Produktmarke onemarkets repräsentiert die gebündelte Kompetenz („one“) bei Anlage- und Hebelprodukten sowie den Zugang zu den Märkten („markets“) weltweit.

Die HypoVereinsbank gehört zu den Top-Emittenten in Deutschland.

Die Bonitätseinschätzung der HypoVereinsbank durch führende Rating-Agenturen sind jeweils aktuell auf onemarkets.de/bonitaet zu finden.

Kurs zu GLOBAL HYDROGEN (NET RET... Index

  • 908,16 Pkt.
  • -0,13%
28.05.2020, 13:56, Stuttgart

Passende Knockout Put gibt es im Derivate-Finder.

Allein maßgeblich sind der Basisprospekt und die endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen unter www.onemarkets.de.

Zugehörige Derivate auf DAX (15.341)