ITM Power: Aktie verliert zweistellig – Was ist los beim britischen Wasserstoff-Überflieger?

onvista
ITM Power: Aktie verliert zweistellig – Was ist los beim britischen Wasserstoff-Überflieger?

Seit Jahresanfang kannte die Aktie von ITM Power trotz Corona-Krise keinen Halt. In der Spitze legte die Aktie über 350 Prozent zu und zeigte allen anderen Vertretern aus der Branche nur die Rücklichter. Mit der Herrlichkeit ist es allerdings seit einiger Zeit vorbei. Erst konnte der Linde-Partner mit seinen vorläufigen Zahlen nicht überzeugen und vergangenen Freitag kam noch eine weitere schlechte Nachricht hinzu.

Hedgefonds positioniert sich auf der Short-Seite

Es ist neu für die Branche und die Aktie von ITM Power. Bislang dominierte die Fantasie und die zahlreichen Fördertöpfe für Wasserstoff-Aktien und sie kannten im großen und ganzen eigentlich nur eine Richtung: Aufwärts! Jetzt wettet zum ersten Mal ein Hedgefonds auf fallende Kurse bei ITM Power, dass scheint die Anleger ein wenig zu verunsichern. Wie die Nachrichten-Agentur Bloomeberg berichtet hat der amerikanische Vermögensverwalter Voleon Capital Management eine Netto-Short-Position von 2,51 Millionen ITM-Aktien aufgebaut. Das entspricht 0,53 Prozent der gesamten Aktien.

Warum wetten die Kalifornier auf fallende Kurse?

Wenn ein Hedgefonds auf fallende Kurse setzt, dann verunsichert so ein Zug die Anleger. Die ersten Fragen, die sich dann stellen: Warum setzen die Kalifornier auf fallende Kurse? Wissen sie etwas, dass für weiter fallende Kurse spricht? Kommt in den nächsten Tagen eine Pressemeldung des Hedgefonds mit schlechten Nachrichten oder Vorwürfen gegen das Unternehmen?  Daher sichern einige Anleger nach einer solchen Nachricht lieber erst einmal ihre Gewinne. Voleon ist der erste Investor, der eine solche Verkaufs-Position bei ITM-Aktien eingegangen ist.

Nicht unbekannt in Deutschland

Voleon Capital Management ist auch bei deutschen Aktien auf der Short-Seite. So wetten die Kalifornier zum Beispiel auch bei ProSiebenSat1 und Aurelius auf fallende Kurse. Ende Mai hatte Voleon zuletzt seine Short-Position beim Immobilien-Investmentmanager Corestate Capital Holding ausgebaut, der im SDax notiert ist.

Unsicherheit ist etwas gestiegen

Nach der fulminanten Entwicklung im laufenden Jahr war die Aktie von ITM Power zuletzt etwas heißgelaufen. Einige Analysten auf der Insel traten daher auch auf die Bremse. Da ITM-Power nach wie vor nicht profitabel arbeitet, kann es durchaus sein, dass Voleon auch nur eine kurzfristige Überbewertung der Aktie gesehen hat. Anleger, die noch investiert sind, sollten die Position nach ihren Risikogeschmack jetzt absichern und abwarten, ob Voleon noch eine Begründung für den Aufbau der Position nachreicht. Alle anderen können sich bei der Aktie auf die Lauern legen und warten bis sich der Rauch um die Short-Position etwas gelegt hat. Im Bereich von 2 Euro dürfte die Aktie wieder interessant werden.

Von Markus Weingran

Foto: petrmalinak / Shutterstock.com

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu ITM POWER Aktie

  • 3,33 EUR
  • -4,02%
13.07.2020, 22:26, Tradegate

onvista Analyzer zu ITM POWER

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere onvista-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf ITM POWER (157)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "ITM POWER" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten