KMK-Präsidentin: Gleichwertiges Abitur 2021 bleibt das Ziel

dpa-AFX

BERLIN (dpa-AFX) - Die Präsidentin der Kultusministerkonferenz, Britta Ernst (SPD), hält Abschlussprüfungen an Schulen trotz der Verlängerung des Corona-Lockdowns weiter für realistisch. Nach jetzigem Stand wollten alle Bundesländer an Abiturprüfungen und mittleren Schulabschlüssen festhalten, sagte die Brandenburger Bildungsministerin im rbb-Inforadio.

"Stand heute (...) ist die Durchführung realistisch. Die KMK wird sich auf Eckpunkte verständigen, so dass wir die Schülerinnnen und Schüler etwas unterstützen. Aber unser Ziel ist, dass das auch ein mit dem vergangenen und dem Folgejahr gleichwertiges Abitur 2021 ist." Ernst begrüßte, dass für Abschlussklassen auch Präsenzunterricht möglich bleibe. Es sei richtig, dass die Länder hier je nach Infektionszahlen unterschiedlich vorgingen./wn/DP/stk

Weitere News

weitere News

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "DAX" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Kursrisiko in den "DAX" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten