MBB erhöht die Dividende

mydividends

Die Beteiligungsgesellschaft MBB SE (ISIN: DE000A0ETBQ4) will der für 8. Juni 2021 geplanten und virtuell stattfindenden Hauptversammlung eine Erhöhung der Basisdividende von 0,70 Euro auf 0,88 Euro pro Aktie vorschlagen. Aufgrund des Börsengangs der MBB-Tochter Friedrich Vorwerk soll zusätzlich zur Basisdividende eine Zusatzdividende von weiteren 0,88 Euro pro Aktie vorgeschlagen werden.

Beim derzeitigen Aktienkurs von 134,20 Euro und der geplanten Dividende (ohne Zusatzdividende) liegt die derzeitige Dividendenrendite bei 0,66 Prozent.

Im Geschäftsjahr 2020 konnte MBB den Umsatz um 16,4 Prozent auf 689,2 Mio. Euro steigern. Das bereinigte EBITDA wuchs um 26,8 Prozent auf 85,7 Mio. Euro, was einer EBITDA-Marge von 12,5 Prozent entspricht. Der vollständige Geschäftsbericht 2020 wird am 16. April 2021 veröffentlicht.

MBB erwartet, den Umsatz im laufenden Geschäftsjahr auf 720 Mio. Euro steigern zu können. Die bereinigte EBITDA-Marge wird dabei voraussichtlich zwischen 10-12 Prozent liegen.

Die MBB SE ist eine mittelständische Unternehmensgruppe, die 1995 gegründet wurde und derzeit verschiedene Beteiligungen hält. Der Name MBB steht für Messerschmitt-Bölkow-Blohm. Der Börsengang erfolgte am 9. Mai 2006 zu einem Ausgabekurs von 9,50 Euro.

Redaktion MyDividends.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu MBB SE Aktie

  • 128,20 EUR
  • +2,56%
07.05.2021, 17:36, Xetra

onvista Analyzer zu MBB SE

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere mydividends-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf MBB SE (77)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten