Ministerin: In Dissen und Coesfeld gleicher Fleisch-Subunternehmer

dpa-AFX

HANNOVER (dpa-AFX) - Die beiden vom Coronavirus betroffenen Westfleisch-Standorte im münsterländischen Coesfeld und im niedersächsischen Dissen sind vom gleichen Dienstleister mit Personal versorgt worden. "Bei den betroffenen Mitarbeitern handelt es sich größtenteils um Arbeiter eines Subunternehmers, der auch das Personal im Westfleisch-Schlachthof in Coesfeld stellt", sagte am Montag die niedersächsische Sozialministerin, Carola Reimann (SPD), in Hannover.

Nach einer sehr hohen Zahl mit infizierten Mitarbeitern war vor einigen Tagen der Westfleisch-Schlachthof in Coesfeld im Münsterland geschlossen worden. Am Montag wurde der Fleischbetrieb in Dissen geschlossen. Dort waren bei 92 von 278 getesteten Personen Coronavirus-Infektionen festgestellt worden. Der Betrieb ist ein Gemeinschaftsunternehmen von Westfleisch und Danish Crown.

Die Menschen stammen überwiegend aus Polen und Rumänien und waren Reimann zufolge in Einzel- und Sammelunterkünften untergebracht. Das Osnabrücker Gesundheitsamt habe alle Unterkünfte überprüft. Eine zweiwöchige Quarantäne sei für die positiv Getesteten und die Kontaktpersonen angeordnet worden./eks/DP/stw

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CROWN HOLDING INC. Aktie

  • 65,43 USD
  • -1,57%
29.05.2020, 22:10, NYSE

Weitere Werte aus dem Artikel

ROTX RON 18.082,13 Pkt.-0,87%
PTX PLN 1.439,03 Pkt.-0,05%

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu CROWN HOLDING INC.

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "CROWN HOLDING INC." wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten