Nel: Da ist das Ding! – Nikola Corporation gibt Bestellung über 30 Millionen Dollar ab – Aktie nachbörslich klar im Plus

onvista
Nel: Da ist das Ding! – Nikola Corporation gibt Bestellung über 30 Millionen Dollar ab – Aktie nachbörslich klar im Plus

Das lange Warten hat sich für die Nel-Aktionäre gelohnt. Endlich ist er da, der ersehnte Großauftrag des langjährigen Partners Nikola Motors – ab Donnerstag Nikola Corporation. Der amerikanische Wasserstoff-Truck-Bauer hat bei den Norwegern eine Bestellung für mehr als 30 Millionen Dollar abgegeben. Die Aktie macht daraufhin bei Tradegate einen Freudensprung von über 5 Prozent und klettert auf ein neues All-Zeit-Hoch.

Großer Auftrag – große Pläne!

„Wir bauen das größte Wasserstoffnetz der Welt auf und ich könnte nicht stolzer sein, Nel dabei zu haben“, kommentiert Trevor Milton, Gründer und Vorstandsvorsitzender der Nikola Corporation, die neue Bestellung bei den Norwegern. „Diese Elektrolyseure werden fünf große Wasserstoffstationen unterstützen, die mehrere Staaten und LKW-Routen in den USA abdecken werden. Die Zukunft des sauberen Transports ist da, und Flotten werden schlange stehen, um mit Nikola Teil des Wandels zu sein.“

Megafabrik in Norwegen

Die bestellten Elektrolyseure werden hauptsächlich aus der neuen Elektrolyseur-Megafabrik geliefert, die derzeit in Norwegen entwickelt und gebaut wird. Diese Bestellung wird Nikolas fünf erste Stationen mit einer Wasserstoffproduktionskapazität von 8 Tonnen pro Tag unterstützen. Die restlichen Geräte werden durch eine separate Bestellung abgedeckt, die voraussichtlich in den kommenden Monaten abgeschlossen wird.

Keine Folge mehr verpassen? Einfach den onvista YouTube-Kanal abonnieren!

Auch Nel ist happy über den Auftrag

„Wir freuen uns sehr, diesen Meilenstein mit Nikola erreicht zu haben. Seit Beginn unserer Partnerschaft im Jahr 2017 arbeiten wir zusammen, um eine riesige Wasserstoff-Tankstelle im großen Maßstab zu entwickeln. Es war erstaunlich, die bedeutenden Fortschritte zu sehen, die das Nikola-Team speziell für die Fahrzeugentwicklung und das Tankstellendesign gemacht hat, und jetzt sind wir bereit, mit dem Bau zu beginnen“, so Jon André Lékke, Vorstandsvorsitzender von Nel.

Was lange währt, wird endlich gut

Immer wenn Trever Milton in den vergangenen Monaten „Big News“ zu Nikola ankündigte, hofften die Nel-Anleger, dass auch etwas für die Norweger abfallen könnte. Bis heute wurden sie enttäuscht. Damit ist jetzt aber Schluss! Trevor Milton hat Wort gehalten und jetzt beginnen die beiden Partner damit ein großes Netz von Wasserstofftankstellen in den USA an den Start zu bringen. Der Auftrag dürfte Nel ganz neue Fantasie einhauchen. Die Aktie ist schon in den vergangenen Tagen angezogen.

Der lang ersehnte Auftrag dürfte für den norwegischen Wasserstoff-Spezialist einen Durchbruch bedeuten. Dem Papier wird die neue Fantasie sicherlich nicht schaden.

Von Markus Weingran

Foto: Homepage Nel

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu NEL ASA Aktie

  • 2,07 EUR
  • +3,87%
14.07.2020, 12:54, Tradegate

onvista Analyzer zu NEL ASA

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere onvista-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf NEL ASA (600)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "NEL ASA" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten