Nordex: Windanlagenbauer kann nicht auf den Branchen-Optimismus aufspringen – Aktie fällt unter langfristige Unterstützung

onvista
Nordex: Windanlagenbauer kann nicht auf den Branchen-Optimismus aufspringen – Aktie fällt unter langfristige Unterstützung

Nordex kann derzeit nicht vom Optimismus der Branche mitgerissen werden und verbucht ein deutliches Minus im heutigen Handel. Erst tags zuvor hatte die Hamburg Messe, die im Zusammenhang mit der Fachmesse Windenergy regelmäßig die Branchenstimmung erheben lässt, eine große Zuversicht konstatiert.

Die Papiere des Windanlagenbauers sind unter die Chartunterstützung bei 17,10 Euro gerutscht. Die Anteilsscheine des Herstellers von Windkraftanlagen verloren im Tief 4,5 Prozent und landeten mit 16,73 Euro auf dem tiefsten Niveau seit November.

Der eigentlich vorhandene Optimismus gilt mit Blick auf die Kursziele auch für die Experteneinschätzungen der vergangenen Wochen zu Nordex. Selbst die vergleichsweise zurückhaltenden Analysten von der Citigroup und Goldman Sachs liegen mit Zielen von 22,50 und 22,60 Euro deutlich über dem aktuellen Xetra-Niveau. Seit dem Jahreshoch Anfang April bei 29,20 Euro ging es inzwischen um mehr als 40 Prozent abwärts. Ähnlich schwer erwischte es seit Januar die dänische Orsted, Siemens Gamesa und etwas weniger Vestas.

onvista/dpa-AFX

Titelfoto:  majeczka / Shutterstock.com

onvista-Ratgeber: CFD-Handel – Wie Sie mit kleinem Einsatz große Wirkung erzielen können

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu NORDEX SE Aktie

  • 8,75 EUR
  • -7,40%
23.06.2021, 08:01, Frankfurt

onvista Analyzer zu NORDEX SE

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere onvista-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "NORDEX SE" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten