onvista-Mahlzeit: Dax tritt auf der Stelle – Lufthansa, Tui, Apple und hat Wirecard den Kurs selbst ein wenig angeschoben?

onvista

Das Coronavirus bleibt weiterhin ein Bremsklotz für die Märkte. Am Dienstag konnten die Anleger das Thema am deutschen Markt zwar zum Teil ausblenden, aber heute tritt der Dax wieder auf der Stelle. Das liegt auch zum Teil daran, dass die Konzerne ein wenig vorsichtiger in die Zukunft blicken, da sich noch nicht abschätzen lässt, wie sehr das Coronavirus die Geschäfte belastet.

Auch Apple reiht sich in dieses Spielchen ein. Nachdem sich der Technologie-Riese mit einem neuen Rekordquartal sehr gut wieder in die Erfolgsspur eingereiht hat, tritt die Vorstandsriege um Tim Cook etwas auf die Bremse in Punkto Ausblick. Die Spanne wird für Umsatz und Gewinn wird etwas größer gefasst als gewohnt, liegt trotzdem deutlich über dem Vorjahreswert, da die iPhone-Verkäufe wieder angezogen haben.

Neuigkeiten gibt es auch bei Wirecard. Heute kommt eine sehr interessante Meldung zu den Stimmrechten beim Dax-Konzern.

onvista-Mahltzeit: Schnell auf den Punkt informiert!

Keine Folge mehr verpassen? Einfach den onvista YouTube-Kanal abonnieren!

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu TUI Aktie

  • 655,80 GBp
  • -8,15%
27.02.2020, 17:36, London Stock Exchange

onvista Analyzer zu TUI

TUI auf übergewichten gestuft
kaufen
5
halten
3
verkaufen
3
45% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 7,67 €.
alle Analysen zu TUI
Weitere onvista-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf TUI (5.762)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "TUI" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten