Sollte man seine Aktien verkaufen, wenn der Markt zusammenbricht?

Fool.de
Sollte man seine Aktien verkaufen, wenn der Markt zusammenbricht?
Wichtige Punkte
  • Deine Aktien vor einem Abschwung zu verkaufen, mag klug erscheinen, aber es kann ein riskanter Schritt sein.
  • Wenn du zum falschen Zeitpunkt verkaufst, kann dich das mehr kosten, als du vielleicht denkst.
  • Unabhängig davon, ob ein Crash bevorsteht oder nicht, gibt es bessere Möglichkeiten, deine Ersparnisse zu schützen.

Nach einem unglaublichen 18-monatigen Wachstum ist die Börse in den letzten Wochen ins Wanken geraten. Der September ist historisch gesehen ein schwieriger Monat für die Börse, und Anfang Oktober fielen die Kurse weiter - was einige Anleger zu der Annahme veranlasste, dass es mit der Börse bergab geht.

Es gibt zwar einige Daten, die darauf hindeuten, dass ein Marktabschwung bevorstehen könnte, aber sie sind noch lange nicht endgültig. Es ist unmöglich vorherzusagen, wann es zu einem Marktabsturz kommen wird, wie schlimm er sein wird und wie lange er dauern wird.

Solltest du deine Aktien angesichts der aktuellen Marktschwankungen verkaufen, nur weil ein Crash droht? Hier erfährst du, was du wissen musst.

Wird der Verkauf deiner Aktien deine Investitionen schützen?

Theoretisch ist es eine kluge Strategie, deine Aktien kurz vor einem Marktabschwung zu verkaufen. Du verkaufst, wenn die Preise noch hoch sind, und kannst dann wieder investieren, wenn die Preise am Tiefpunkt sind, um einen kräftigen Gewinn zu erzielen.

Im wirklichen Leben ist diese Taktik jedoch extrem schwierig umzusetzen. Börsencrashs sind unvorhersehbar, und den Markt erfolgreich zu timen ist fast unmöglich. Außerdem kannst du viel Geld verlieren, wenn du den Markt falsch timst.

Wenn du zum Beispiel glaubst, dass ein Börsencrash bevorsteht, verkaufst du alle deine Aktien sofort. Es kann aber auch sein, dass der Markt nicht zusammenbricht und die Aktienkurse weiter steigen. In diesem Fall hast du dir durch den Verkauf potenzielle Gewinne entgehen lassen. Und weil die Aktienkurse gestiegen sind, wirst du, wenn du dich entscheidest, wieder zu investieren, am Ende mehr für deine Investitionen bezahlen müssen, als du sie verkauft hast.

In diesem Szenario könntest du dein Geld einfach auf unbestimmte Zeit aus der Börse heraushalten, denn ein Abschwung ist früher oder später vorprogrammiert. Mit dieser Strategie könntest du dir jedoch noch mehr Gewinne entgehen lassen.

Angenommen, du hast deine Aktien im März 2020 verkauft, als der Markt einen Sturzflug machte. Wenn du dich entschieden hättest, nicht wieder zu investieren, bis der Markt wieder abstürzt, hättest du einen der größten Bullenmärkte der Geschichte verpasst.

^SPX Chart

^SPX-Daten von YCharts

Im Nachhinein ist man immer schlauer, und es ist leicht, auf frühere Börsencrashs zurückzublicken und darüber nachzudenken, wie viel Geld du jetzt mehr hättest, wenn du verkauft hättest, bevor die Kurse fielen. Im Moment ist es jedoch unmöglich zu wissen, ob der Markt wirklich auf einen Crash zusteuert oder nicht.

Der Vorteil, deine Investitionen zu halten

Anstatt deine Aktien zu verkaufen, wenn der Markt unbeständig ist, ist es besser, deine Investitionen auf lange Sicht zu halten.

Egal wie stark ein Crash ist, du verlierst kein Geld mit deinen Investitionen, wenn du nicht verkaufst. Die Kurse können einbrechen, und der Wert deiner Investitionen kann kurzfristig sinken. In der Vergangenheit hat sich die Börse jedoch immer von Abschwüngen erholt. Wenn du an deinen Investitionen festhältst, stehen die Chancen gut, dass sie sich irgendwann wieder erholen.

Das Wichtigste ist, dass du in starke Aktien investierst. Investieren ist nicht gleich Investieren, und nicht alle Unternehmen sind in der Lage, schwierige wirtschaftliche Zeiten zu überstehen. Wenn du jedoch in Unternehmen investierst, die über solide Geschäftsgrundlagen verfügen, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass sich deine Investitionen erholen.

Niemand weiß mit Sicherheit, was die Zukunft für die Börse bereithält, aber die gute Nachricht ist, dass du dein Geld schützen kannst. Wenn du in starke Aktien investierst und deine Positionen unabhängig von der Entwicklung an der Börse hältst, bist du auf alles vorbereitet.

Der Artikel Sollte man seine Aktien verkaufen, wenn der Markt zusammenbricht? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dieser Artikel wurde von Katie Brockman auf Englisch verfasst und am 09.10.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Motley Fool Deutschland 2021

Foto: Getty Images

Kurs zu SPX CORP. Aktie

  • 53,50 EUR
  • -6,14%
26.11.2021, 21:43, Gettex

Weitere Werte aus dem Artikel

DAX 15.257,04 Pkt.-4,15%
FTSE 7.044,03 Pkt.-3,64%

onvista Analyzer zu SPX CORP.

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere Fool.de-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "SPX CORP." fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten