AKTIE IM FOKUS: First Republic Bank starten kräftigen Erholungsversuch

dpa-AFX · Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach einem weiteren Rekordtief zum Wochenstart haben die Aktien der First Republic Bank am Dienstag zur Erholung angesetzt. Stützend wirkten Aussagen der US-Finanzministerin Janet Yellen. Sie stellte weitere Hilfen für Banken in Aussicht und betonte, dass die Regierung ähnliche wie die bisherigen Maßnahmen für angemessen halte, wenn es erneut zu Einlagenflucht und Ansteckungsgefahren für den restlichen Finanzsektor kommen sollte.

Die Papiere der First Republic Bank kletterten zuletzt um 41,5 Prozent auf 17,24 US-Dollar, womit sich der Verlust seit Jahresbeginn aber immer noch auf rund 85 Prozent beläuft.

Tags zuvor waren die Aktien weiter abgestützt und hatten bei 11,52 Dollar ein neues Tief markiert. Und das, obwohl unter anderem das "Wall Street Journal" aus informierten Kreisen berichtet hatte, dass die US-Bank JPMorgan daran arbeite, die Bank zu stützen./ck/jha/

onvista Premium-Artikel

Das könnte dich auch interessieren