RWE plant bis 2030 weitere Dividendenanhebungen

mydividends · Uhr

Der Energieversorger RWE (ISIN: DE0007037129) will die Dividende bis 2030 jährlich um 5 bis 10 Prozent steigern, wie der DAX-Konzern am Dienstag im Rahmen eines Kapitalmarkttages in London mitteilte. Für das Geschäftsjahr 2024 lautet das Dividendenziel 1,10 Euro je Aktie.

Für das Geschäftsjahr 2023 hat RWE bereits zu Beginn des Jahres angekündigt, 1,00 Euro je Aktie zahlen zu wollen. Die Hauptversammlung findet am 3. Mai 2024 statt. Beim derzeitigen Aktienkurs von 39,50 Euro und der geplanten Dividende für 2023 entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 2,53 Prozent. In diesem Jahr wurde für das Geschäftsjahr 2022 eine Dividende von 0,90 Euro je Aktie für das Geschäftsjahr 2022 ausgeschüttet.

Die vor zwei Jahren gestartete Investitions- und Wachstumsoffensive Growing Green wird zu einer jährlichen Steigerung des bereinigten EBITDA in dieser Dekade um durchschnittlich 14 Prozent führen und das bereinigte EBITDA soll 2030 mehr als 9 Mrd. Euro betragen, wie weiter berichtet wurde. Das bereinigte Nettoergebnis in dieser Dekade wächst jährlich um durchschnittlich 12 Prozent – auf dann 3 Mrd. Euro 2030.

In den ersten neun Monaten 2023 erzielte RWE ein bereinigtes EBITDA auf Konzernebene in Höhe von 6,2 Mrd. Euro (Vorjahr: 3,4 Mrd. Euro) und ein bereinigtes EBITDA im Kerngeschäft von 5,7 Mrd. Euro (Vorjahr: 2,8 Mrd. Euro), wie am 14. November 2023 mitgeteilt wurde. Das bereinigte Nettoergebnis erreichte 3,4 Mrd. Euro (Vorjahr: 1,5 Mrd. Euro).

Redaktion MyDividends.de

Meistgelesene Artikel