Werbung

Ant Financial: Hiobsbotschaft für alle IPO-Interessenten – deutlich niedrigere Bewertung und 6 Monate Verzögerung

onvista · Uhr (aktualisiert: Uhr)

Es sollte der größte Börsengang aller Zeiten werden, doch die Pläne für das IPO der Alibaba-Tochter Ant Financial sind gewaltig nach hinten losgegangen. Jetzt kommt die nächste schlechte Nachricht:

Investoren müssen sich nach der kurzfristigen Absage laut einem Pressebericht nun wohl mindestens ein halbes Jahr gedulden. Zudem dürfte die Bewertung des größten Fintech-Unternehmens der Welt deutlich gesenkt werden. Das berichtete die „Financial Times“ am Donnerstag unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen. Eine niedrige Bewertung des Unternehmens würde angesichts des Gegenwinds durch die chinesischen Behörden allerdings nicht überraschen.

Chinesische Regierung grätscht dazwischen

Diese hatten zum Wochenbeginn neue Pläne für Beschränkungen der Online-Kreditvergabe vorgelegt, die das Geschäft der Ant Group stark beeinträchtigen dürften. Danach müssen solche Unternehmen künftig 30 Prozent der Kredite selbst finanzieren, die gemeinsam mit Banken vergeben werden. Experten sehen darin aber auch einen möglichen Schritt gegen ein Unternehmen, dass in den Augen der Regierung eventuell zu groß gegenüber dem Staat geworden ist.

Laut „FT“ muss das Börsenprospekt neu erstellt werden. Dies dauere mindestens 6 Monate, da sich nun die regulatorischen Rahmenbedingungen geändert haben, hieß es weiter.

Der eigentlich für diesen Donnerstag in Hongkong und Schanghai geplante Börsengang sollte 34,5 Milliarden US-Dollar (29,2 Mrd Euro) einbringen und den bislang größten Börsengang von Saudi Aramco in Höhe von 29 Milliarden Dollar in den Schatten stellen. Die Aufsichtsbehörden gingen allerdings abrupt und überraschend hart gegen die Ant Group vor, die vor allem wegen ihres in China populären mobilen Bezahldienst Alipay bekannt ist. Ungefähr ein Drittel des der Ant Group gehört dem Handelsriesen Alibaba.

onvista/dpa-AFX

Titelfoto: Andy Feng / Shutterstock.com

-Werbung-

Bis 11.11.2020 nochmal richtig sparen

Profitieren Sie noch bis zum 11.11.2020 vom vergünstigten onvista club Zugang. Denn am 11.11.2020 steigt der Preis für Neukunden.

Ihre Vorteile im onvista club:

Börsendienst „Zertifikate-Global“ (Ein aktiver Tradingdienst mit Musterdepot)Guru Watchlisten - Erhalten Sie wertvolle Impulse und werfen Sie einen Blick auf die Aktien der Superinvestoren (u.a. Bill Gates, Monish Pabrai. Carl Icahn, Seth Klarmann u.v.m.). Wir haben für Sie viele Depots von Superinvestoren zusammengetragen.2 kuratierte Aktienlisten der onvista Redaktion (Grüne Aktien und Pharma Werte, die in der aktuellen Situation besonders spannend sind).Echtzeitkurse - Verfolgen Sie die wichtigsten deutschen Indizes sowie die auf Xetra gehandelten ETFs in Echtzeit mit Originalkursen der Deutschen Börseonvista.de ohne Bannerwerbung nutzenProfessionelles Chart-Analyse-ToolKein Risiko - Der onvista club ist monatlich kündbar.

Und last but not least: Ein Ticket für Finance&Winterchill 2020, das große Webinarevent von onvista, am 7. November mit u.a. den Top-Speakern Markus Koch direkt

aus New York und Thomas Kehl vom bekannten Finanz YouTube Kanal finanzfluss. Wer noch vor dem 7. November onvista club Mitglied wird, erhält automatisch eine Einladung zum Finance&Winterchill.

Sind das nicht genügend gute Gründe den onvista club einmal zu testen?

Jetzt 15 Tage kostenfrei testen

Meistgelesene Artikel

Werbung