Burda erweitert Netdoktor-Gesundheitsportale mit Zeitschrift

dpa-AFX

OFFENBURG/MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Medienkonzern Hubert Burda Media baut seine Angebote zu Gesundheitsthemen aus. Am Mittwoch erscheint die erste Ausgabe eines Printmagazins der Marke "Netdoktor", wie er in Offenburg ankündigte. Damit weitet das Medienhaus das Ganze vom Online- auf den Zeitschriftenbereich aus. Burda hat das deutsche Onlineportal "Netdoktor.de" seit August 2019 in seinem Portfolio. Dort sind Infos rund um Gesundheit, Krankheiten und gesunden Lebensstil zu finden. Im Februar kamen dann die jeweiligen Portale in Österreich und der Schweiz dazu und jetzt das Printmagazin.

Zuletzt hatte Burda über sein Tochterunternehmen "Netdoktor.de" vor Gericht gegen eine Kooperation von Google und Bundesgesundheitsministerium geklagt. Dabei wurde bei Suchanfragen etwa zu Krankheiten ein Gesundheitsportal, das vom Ministerium verantwortet wird, prominent in einer Infobox gezeigt. Medienhäuser befürchteten Nachteile, weil sie im Internet ebenfalls Gesundheitsportale anbieten. Die Richter sprachen ein vorläufiges Verbot dieser Kooperation aus, das Urteil ist rechtskräftig. Das Münchner Gericht wertete die Zusammenarbeit als Kartellverstoß. Google entfernte die Infoboxen./rin/DP/mis

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CITIGROUP-INDIKATION DAX Index

  • 15.117,07 Pkt.
  • -1,30%
11.05.2021, 15:56, Citi Indikation

Weitere Werte aus dem Artikel

SMI 10.969,46 Pkt.-1,38%
ATX 3.374,76 Pkt.+1,30%

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf DAX (169.515)

Derivate-Wissen

Sie möchten in den "DAX" investieren?

Indexzertifikate geben Ihnen die Möglichkeit an der Kursentwicklung eines Index teilzuhaben.

Erfahren Sie mehr zu Partizipations-Zertifikaten