Deutsche Anleihen: Kursgewinne - Hohe Neuinfektionen verunsichern

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben am Freitag angesichts einer hohen Corona-Verunsicherung zugelegt. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg bis zum Nachmittag um 0,16 Prozent auf 176,11 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel auf minus 0,63 Prozent. Auch die Renditen anderer europäischer Staatsanleihen sind gefallen.

Die in Deutschland erneut deutlich gestiegene Zahl der Neuinfektionen mit dem Corona-Virus stützten die als sicher geltenden Anleihen. So ist die Zahl der Neuinfektionen auf einen Rekordwert von 7 334 gestiegen. Die zuletzt getroffenen Beschränkungen dürften erneut den angeschlagenen Dienstleistungssektor besonders belasten. Zudem drohen in Deutschland und anderen Ländern weitere Einschränkungen des öffentlichen Lebens.

Neben der Corona-Lage sorgten auch die feststeckenden Verhandlungen zwischen Großbritannien und der Europäischen Union über ein Handelsabkommen für Besorgnis. Im Brexit-Streit erwartet der britische Premierminister Boris Johnson nach eigenen Worten nun einen harten Bruch ohne Vertrag mit der Europäischen Union am 1. Januar. Man stelle sich nun auf eine Beziehung ohne Handelsabkommen ein./jsl/men

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CITIGROUP-INDIKATION DAX Index

  • 12.667,49 Pkt.
  • +0,65%
23.10.2020, 21:59, Citi Indikation

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf DAX (181.465)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "DAX" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten