Evonik: Zweites Quartal nicht so schlimm, wie erwartet

onvista
Evonik: Zweites Quartal nicht so schlimm, wie erwartet

Die Corona-Krise hat den Spezialchemiekonzern in den vergangenen Monaten nicht so hart wie befürchtet getroffen. „Die Geschäfte sind im zweiten Quartal besser gelaufen, als noch im Mai angekündigt“, sagte Unternehmenschef Christian Kullmann der „Rheinischen Post“ (Samstagausgabe). „So profitierte unser Geschäft mit Zusatzstoffen für Tierfutter (Methionin) von der steigenden Geflügel-Nachfrage. Zudem werden uns Zusatzstoffe für Desinfektionsmittel, Hygieneartikel und Zahnpasta aus der Hand gerissen.“ In der Krise gebe es ein steigendes Hygiene-Bedürfnis.

„Natürlich ist die Nachfrage nach Chemikalien etwa für Autoreifen zurückgegangen, aber auf die Autoindustrie entfallen nur 18 Prozent unseres Umsatzes. Der Umbau der vergangenen Jahre zahlt sich aus“, so Kullmann weiter. Daher sollen auch keine weiteren Jobs wegfallen: „Evonik baut bis Ende 2020 planmäßig 1000 Stellen ab, darüber hinaus wird es kein weiteres Sparprogramm geben“, versprach Kullmann. Anders als etwa bei Covestro solle es auch keine Lohnkürzungen geben: „Bei uns werden keine Gehälter gekürzt.“

Redaktion onvista / dpa-AFX

Knock-Outs zur Evonik Aktie

Kurserwartung
Evonik-Aktie wird steigen
Evonik-Aktie wird fallen
Höhe des Hebels
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Jonathan Weiss / Shutterstock.com

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Evonik Aktie

  • 24,00 EUR
  • -0,66%
07.08.2020, 17:35, Xetra

onvista Analyzer zu Evonik

Evonik auf übergewichten gestuft
kaufen
48
halten
14
verkaufen
10
66% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 24,15 €.
alle Analysen zu Evonik
Weitere onvista-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Evonik (2.193)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Evonik" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten