Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Gold, der junge Trend

Hans-Jürgen Haack

Im Gold hat sich ein neuer Trend entwickelt. Dieser ist aufwärts gerichtet und weist ein großes Potential über die nächsten 1 bis 2 Jahre auf. Die Edelmetalle haben eine mehrjährige Baisse und eine längere Bodenbildung hinter sich, waren „out“. Doch nun  wandelt sich das Blatt.

Gold, der junge Trend

Gutes Indiz, dass wir vor einer längeren Aufwärtsphase stehen: Die großen Minengesellschaften wie Newmont Mining und Barrick Gold schlucken (oder Fusion) große Konkurrenten wie Randgold Res. oder Goldcorp. Das hat meiner Meinung nach nicht nur mögliche Synergie-Effekte als Grund. Diese Firmen haben natürlich einen guten Einblick in Veränderungen von Angebot und Nachfrage. Man sieht wohl einen dauerhaft stabilen Goldpreis, gleichzeitig notieren die Minen-Aktien im langfristigen Vergleich noch sehr gedrückt.

Ich kann mir durchaus einen längeren Aufwärtstrend in Gold und Silber vorstellen. Kurzfristig mag eine Pause im Trend möglich sein, das gehört dazu. Doch Rücksetzer in den Minen-Aktien (die übrigens oftmals schon vor dem Goldpreis wieder anziehen) sind für mich nun ideale Kaufgelegenheiten. In dieser Phase des Zyklus sollte man die sog. „Royalities“ (Finanzierer von Förderung und Exploration) links liegen lassen, sondern vor allem die großen Minen beachten welche relativ niedrige Förderkosten aufweisen. Kleinere Marginal-Minen (Förderkosten je Unze nahe dem Goldpreis) sind als Beimischung interessant. Diese weisen einen riesigen Hebel auf, falls Gold stark steigt. Zudem ist zu erwarten, dass die großen Minengesellschaften bei stabilem Goldpreis kleine Minen kaufen, um ihren Goldausstoß zu erhöhen. Langfristige Prognose: Der Aktienmarkt bietet nach vielen Jahren Hausse nur noch vereinzelte große Chancen. Andere Asset-Klassen wie Edelmetalle (und damit auch die Minen-Aktien) werden das Rennen machen! Rechtzeitiges Umsatteln auf diese Pferde macht den Cowboy froh.

Knock-Outs zum Goldpreis

In beiden Richtungen mit Hebel Goldpreis handeln und überproportional partizipieren!

Kurserwartung
Goldpreis-Rohstoff wird steigen
Goldpreis-Rohstoff wird fallen
Höhe des Hebels

Kurzfristige Analysen inkl. konkreter Empfehlungen lesen Sie im täglichen Börsenbrief „Haack-Daily“. Dazu gibt es den kostenlosen Newsletter „HAACK.WEEKLY“ - Anmeldung  https://www.haack-boersenbrief.de/kostenloser-newsletter/.

Titelfoto: VladKK / Shutterstock.com

Das könnte Sie auch interessieren
IRW-News: Triumph Gold Corp.: Triumph Gold ermittelt in der neu entdeckten Drone Zone Goldwerte von 450 Gramm pro Tonne und veröffentlicht die Ergebnisse der obertägigen Probenahme in der 6 km langen Bodenanomalie Revenue-Nucleus21.03.2019, 14:03 Uhr dpa-AFX

IRW-PRESS: Triumph Gold Corp.: Triumph Gold ermittelt in der neu entdeckten Drone Zone Goldwerte von 450 Gramm pro Tonne und veröffentlicht die Ergebnisse der obertägigen Probenahme in der 6 km langen Bodenanomalie Revenue-NucleusTriumph Gold er...

Expertenprofil
Hans-Jürgen Haack Hans-Jürgen Haack Chefanalyst "HAACK-DAILY" und "HAACK-INVEST"

Hans-Jürgen Haack ist studierter Wirtschaftswissenschaftler und verfügt über mehr als 30 Jahre Börsenerfahrung, davon 21 Jahre im Verlagshaus Bernecker.

Seine treffsicheren Analysen veröffentlicht er seit 2011 bei PP Asset-Management im täglich erscheinenden Derivate Börsenbrief HAACK-DAILY. Gehandelt werden dort Hebelprodukte, CFDs und Futures.

Einmal wöchentlich erscheint die HAACK-INVEST, ein Investment-Börsenbrief mit langfristigem Ansatz und leicht nachbildbarem Musterdepot.

Kurs zu Goldpreis Rohstoff

  • 1.312,81 USD
  • +0,29%
22.03.2019, 22:00, Deutsche Bank Indikation

Zugehörige Derivate auf Goldpreis (Spo... (17.742)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Goldpreis" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie von steigenden Rohstoff-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten