init: Es geht auch anders – Dividende rauf, Aktienrückkauf und Wachstum von 15 Prozent angepeilt

onvista
init: Es geht auch anders – Dividende rauf, Aktienrückkauf und Wachstum von 15 Prozent angepeilt

Bereits mit den Zahlen für das erste Quartal des laufenden Jahres hatte der Spezialist für IT-Lösungen im öffentlichen Personenverkehr gezeigt, dass die Corona-Pandemie das Geschäft nicht sonderlich belastet. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum wurde der Umsatz um rund 14 Prozent auf 40,3 Millionen Euro gesteigert, dass operatives Ergebnis mehr als verdreifacht, die Bruttomarge um 5 Prozent auf 35 Prozent ausgeweitet und der Auftragseingang lag mit 44 Millionen Euro im Plan. Heute hielt der init seine Hauptversammlung ab – virtuell natürlich – und hier gab es gleich noch mehr gute Gründe, um auf die Aktie aufmerksam zu werden.

Dividendenerhöhung und Aktienrückkauf

Die gute Entwicklung wurde heute von den Aktionären belohnt. Bei der ersten virtuellen Hauptversammlung der Gesellschaft gab es eine große Zustimmung zum Kurs des Vorstands. So wurde die Erhöhung der Dividende auf 0,40 Euro pro Aktie (Vorjahr: 0,12 Euro) ebenso einhellig beschlossen wie die Ermächtigung des Vorstands zum Kaufeigener Aktien.

Ausblick überzeugt ebenfalls

Der Digitalisierungs-Spezialist im ÖPNV erwartet für 2020 ein Wachstum von 15 Prozent. Für die Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregeln verfügt init über einige Produkte, die Verkehrsunternehmen unterstützen können. Diese Produkte werden nun verstärkt nachgefragt und es kam bereits zu zusätzlichen Aufträgen. Demgegenüber sind die direkten Auswirkungen in Projekten, bspw. bei der Fahrzeuginstallation, sehr gering.

Aktie ein Fall für die Watchlist

Seit dem Corona-tief bei rund 15 Euro hat sich der Kurs mittlerweile in etwa verdoppelt. Der große Optimismus des Vorstandes, der durch den guten Start ins neue Geschäftsjahr untermauert wird, und das beschlossene Aktienrückkaufprogramm, könnten die Aktie in diesem Jahr noch weitere Rekordstände erreichen lassen. Daher sollen Anleger den Wert auf ihre Watchlist setzen, um bei Rücksetzern über einen Einstieg nachdenken zu können.

Von Markus Weingran

Foto: Copyright: INIT, Sven Lorenz

Keine Folge mehr verpassen? Einfach den onvista YouTube-Kanal abonnieren!

PS: Das Musterdepot und die Watchlisten von Redaktionsleiter Markus Weingran können Sie auch kostenlos abonnieren und haben Sie damit noch besser im Blick – auch mobil. Legen Sie noch heute gratis Ihren my.onvista-Account an und probieren Sie es aus! >> my.onvista.de cx<

Weitere News

weitere News
Weitere onvista-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "DAX" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Kursrisiko in den "DAX" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten