KTG Agrar meldet Insolvenz an – Aktie fällt ins Bodenlose

onvista · Uhr (aktualisiert: Uhr)

Eine Überraschung ist es nicht mehr. Seit Wochen befindet sich die Aktie von KTG Agar im Sinkflug. Nun ist das Agrarunternehmen pleite - und die Aktie stürzt Richtung Nullpunkt.

Am frühen Dienstagnachmittag verbreitete das Agrarunternehmen KTG Agrar die Hiobsbotschaft: Vorstand und Aufsichtsrat hätten entschieden, den Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahren in Eigenregie zu stellen. Der Aktienkurs brach nach Bekanntwerden des Entschlusses prompt um rund 50 Prozent ein.

Die Pleite hat sich abgezeichnet. KTG Agrar hatte Anfang Juni eine anstehende Zinszahlung in Höhe von 17,8 Millionen Euro auf die im Juni 2017 fällige Anleihe nicht zahlen können. Zuletzt wurde zudem die Hauptversammlung verschoben. Die KTG-Aktie befand sich seitdem im Sturzflug und fiel von über 11 Euro Ende Mai auf nun nur noch 0,40 Euro an diesem Dienstag. Die Anleihen notierten zuvor schon auf Insolvenzniveau.

Den operativen Betrieb möchte KTG Agrar fortführen. Ziel des Insolvenzverfahrens soll es nach KTG-Angaben sein, das Unternehmen und die KTG-Gruppe langfristig zu erhalten „und möglichst viele Arbeitsplätze an den Standorten zu sichern“. Die Tochtergesellschaften der KTG Agrar sind von dem Insolvenzantrag nicht betroffen.

OnVista
Foto: Aliaksei Smalenski/shutterstock.com

Neueste exklusive Artikel