MICROSOFT - Achterbahn nach den Zahlen

GodmodeTrader · Uhr
Microsoft Corp. - WKN: 870747 - ISIN: US5949181045 - Kurs: 288,490 $ (Nasdaq)

Die durchaus sehr erfreulichen Zahlen wurden in erster Reaktion negativ aufgenommen, die Aktie rutschte im nachbörslichen Handel zunächst auf neue Jahrestiefs ab (detaillierter Bericht: Microsoft übertrifft Erwartungen, Aktien nachbörslich stark volatil). Mit der anschließenden Erholung notiert der Wert im europäischen Handel jetzt aber im Plus und im Bereich der Wochenhochs. Damit könnte eine Erholung auf den Kurseinbruch seit Jahresbeginn folgen, die Aktie hatte zuletzt mit dem Bruch der Kreuzunterstützung bei 300 - 305 USD Verkaufssignale ausgelöst.

Jetzt ein bärischer Pullback?

Kann die Aktie jetzt wieder signifikant über 298 USD ansteigen, wäre eine Erholung bis zum Widerstandsbereich bei 302 - 305 USD möglich. Dort notieren neben der gebrochenen Aufwärtstrendlinie seit Januar 2021 auch die alten Hochs aus dem Spätsommer. Oberhalb davon wäre optional noch Platz bis 317 - 318 USD.

Letztlich könnte der Wert dort dann wieder nach unten kippen, womit die mittelfristigen Verkaufssignale bestätigt wären. Wie es in einem bärischen Szenario anschließend weitergehen könnte, ist in der Big-Picture-Analyse detailliert beschrieben: MICROSOFT im Big Picture - Eine unglaubliche Rally

Erst eine nachhaltige Rückkehr über 318 und insbesondere 326 USD würde das übergeordnete Chartbild wieder entscheidend aufhellen. Erst dann wären bärische Szenarien vorerst vom Tisch.

Fazit: Jetzt mögliche Erholungen könnten zu einem Ausstieg genutzt werden. Solange die Aktie die gebrochenen Chartelemente nicht wieder zurückerobern kann, bleibt sie auf Sicht der kommenden Wochen und Monate anfällig für weitere Kursrückgänge.

Microsoft Corp

Auch interessant:

NASDAQ - Warten auf die FED

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 13 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inklusive Aktien-Screener und Godmode PLUS. Jetzt testen!

GodmodeTrader 2022 - Autor: André Rain, Technischer Analyst und Trader)