Moody's droht Wirecard mit Herabstufung des Ratings

Reuters

Frankfurt (Reuters) - Die Ratingagentur Moody's droht Wirecard mit einer Herabstufung der Kreditwürdigkeit auf Ramschniveau.

Die Experten setzten das "Baa3"-Rating auf die Beobachtungsliste für eine mögliche Herabsetzung, wie Moody's am Dienstag mitteilte. Bisher war der Ausblick "stabil". Die aktuelle Einstufung von "Baa3" ist gerade noch im sogenannten Investmentbereich - eine Stufe tiefer fängt der Ramschbereich an.

Als Grund für die negativere Einschätzung nannte Moody's die anhaltenden Unsicherheiten um die in Medien genannten Vorwürfe der Bilanzfälschung, die durch eine Sonderprüfung nicht aus der Welt geschafft wurden, sowie die mehrfach verschobene Veröffentlichung des Jahresabschlusses 2019. Dies erhöhe das Risiko, dass sich Kunden aus Reputationsgründen von Wirecard abwendeten und das operative Geschäft darunter leide. Dieses sei ohnehin durch die Corona-Pandemie belastet, die das Potenzial für "erhebliche negative Auswirkungen" auf die Finanzkraft des Dax-Konzerns habe.

In mehreren Medien wurde Wirecard in den vergangenen Jahren falsche Bilanzierungen bei Auslandstöchtern vorgeworfen. Um die Vorwürfe aus der Welt zu schaffen, hatte der Aufsichtsrat eine Sonderprüfung durch KPMG beauftragt. Die Prüfer hatten Mängel bei internen Kontrollen aufgedeckt und mehrere Vorwürfe aufgrund des Fehlens von Dokumenten nicht entkräften können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu MOODY'S CORPORATION Aktie

  • 278,01 USD
  • -0,13%
02.07.2020, 22:10, NYSE

onvista Analyzer zu MOODY'S CORPORATION

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf MOODY'S CORPOR... (87)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "MOODY'S CORPORATION" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten