Nutzung von Fernunterricht von itslearning erreicht angesichts weltweiter Schulschließungen Höhepunkt – alle zehn Minuten 10.000 neue Logins

BUSINESS WIRE

itslearning verstärkt seine Bemühungen zur Erhöhung seiner Kapazitäten aufgrund der außergewöhnlichen Anzahl von Logins

Diesen Montag haben Schulen auf der ganzen Welt vollständig zu Fernunterricht gewechselt. Das hatte zur Folge, dass sich eine ungewöhnlich hohe Anzahl von Nutzern von Fernunterricht gleichzeitig auf der Plattform itslearning des Unternehmens angemeldet hat. Dies führte dazu, dass die Plattformseiten langsamer geladen wurden als sonst.

„Heute haben sich dreimal so viele Nutzer eingeloggt als gewöhnlich. Heute Morgen, als Schulen in ganz Europa vollständig auf Fernunterricht umgestellt haben, gab es alle zehn Minuten jeweils 10.000 neue Logins“, sagt Johnny Anderson, Leiter Unternehmenskommunikation bei itslearning.

„Unsere Techniker hatten die Kapazitäten in Erwartung des Anstiegs letzte Woche bereits vergrößert. Wenn sich Hunderttausende von Nutzern gleichzeitig einloggen, kann das hohe Volumen des Datenverkehrs jedoch zu Leistungsproblemen führen. Wir skalieren die Netzwerkkapazitäten jetzt umso mehr, damit es keine Unterbrechungen gibt.“

Da mehr Schulen aufgrund des Ausbruchs des Coronavirus schließen, hatten sich die Schulleiter natürlich nach Optionen für Fernunterricht umgesehen, um den Schulbetrieb fortsetzen zu können. Das sorgte für die Anbieter von Onlinetechnologien jedoch für eine massive Belastung. itslearning rät Schulen daher auch, über weitere Maßnahmen nachzudenken: etwa die Login-Zeiten für die Schülerinnen und Schüler zu staffeln sowie zu Spitzenzeiten die Verwaltungsaufgaben auf der Plattform zu reduzieren – damit in jedem Fall jeder den Service bekommt, den er braucht.

Die Nutzer können die neusten Updates auf der Statusseite (status.itslearning.com) sehen. itslearning wird die Situation weiterhin überprüfen und nötige Schritte unternehmen, um die Leistung der Plattform zu steigern.

Gesteigertes Interesse an Ressourcen für den Fernunterricht

Außerdem haben wir das Remote Learning Starter Kit und die Website mit Tips for Teachers („Tipps für Lehrer“) itslearning.com/global/be-prepared) erstellt, um Lehrkräfte und Schulen beim Übergang zum Fernunterricht zu helfen. Tausende von Lehrkräften haben seit letzter Woche auf unsere Ressourcenseiten zugegriffen, und wir konnten eine dreifache Steigerung bei der Anzahl der Zuschauer unserer Videotutorials beobachten.

Über itslearning

itslearning ist der größte Anbieter von Lernplattformen in Europa. Wir sind in Bergen, Norwegen, und Boston, Massachusetts, ansässig und betreuen Millionen von Menschen auf der ganzen Welt.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200316005926/de/

Johnny Anderson

Leiter Unternehmenskommunikation itslearning

Johnny.anderson@itslearning.com

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu SCHULER AG Aktie

  • 20,37 EUR
  • +0,81%
10.07.2012, 15:42, London Stock Exchange

onvista Analyzer zu SCHULER AG

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere BUSINESS WIRE-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "SCHULER AG" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten