VIRUS: S&P stuft deutsche Autobauer ab

dpa-AFX

MAILAND (dpa-AFX) Die US-amerikanische Ratingagentur S&P hat wegen der wirtschaftlichen Folgen der Coronavirus-Krise den Daumen für die deutschen Autobauern gesenkt. Dabei hat S&P bei BMW und Daimler das Rating herabgestuft und bei Volkswagen den Ausblick. Die Virus-Krise habe einen sehr schnellen Rückgang der globalen Autonachfrage ausgelöst, was die Autobauer stark unter Druck setze, teilte S&P am späten Donnerstagabend in Mailand mit.

Bei BMW senkte die Ratingagentur die Einstufung von "A+" auf "A", der Ausblick blieb unverändert bei "negativ". Auch Daimler muss eine Ratingabstufung hinnehmen. Hier sieht S&P nun "BBB+" von zuvor "A-" als angemessen an. Der Ausblick bleibt bei "negativ". Bei Volkswagen hat S&P nur den Ausblick von "stabil" auf "negativ" gesenkt.

Hier kann also nach einiger Zeit eine Ratingsenkung kommen. Schlechtere Ratings können für Unternehmen die Finanzierungskosten erhöhen, wenn Investoren zum dem Schluss kommen, dass sich Risikoprofil unvorteilhaft verändert hat./stk/zb

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Volkswagen VZ Aktie

  • 116,38 EUR
  • +3,02%
07.04.2020, 17:35, Xetra

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu Volkswagen VZ

Volkswagen VZ auf kaufen gestuft
kaufen
78
halten
12
verkaufen
2
13% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 117,08 €.
alle Analysen zu Volkswagen VZ
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Volkswagen VZ (15.584)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten