Drucken
  • 4,140 EUR
  • +0,06
  • +1,47%
WKN
Deutschland
ISIN
Symbol
Sektor
Energie / Rohstoffe
Realtime:Brief 4,500(500 Stk.) Kaufen
Eröffnung4,04Hoch / Tief (heute) 4,14 / 4,04 Gehandelte Aktien (heute)
Realtime:Geld 4,120(500 Stk.) Verkaufen Vortag4,08Hoch / Tief (1 Jahr)5,15 / 2,42Performance 1 Monat / 1 Jahr -3,77% / +52,23%
Werbung
Jetzt Depot eröffnen und 50€ Tradeguthaben sichern! Mehr erfahren
zur Chartanalyse
Kurse

Alle Kurse zu K+S AKTIENGESELLSCHAFT SP.ADRS

KursquelleAkt. Kurs+/-in %DatumZeitGeld / Brief
Stuttgart Realtime: 4,14 EUR +0,06 +1,47% Realtime: 4,120 / 4,500
Frankfurt +15 Min.: 4,06 EUR -0,04 -0,97% 4,180 / 4,380
Berlin +15 Min.: 4,34 EUR +0,10 +2,35% 3,920 / 4,700
München +15 Min.: 4,34 EUR 0,00 0,00% n.a. / n.a.
FINRA other OTC Issu... Handelsplatz geschlossen: 5,00 USD +0,12 +2,56% n.a. / n.a.
Gettex Realtime: 4,34 EUR 0,00 0,00% 3,920 / 4,500
Baader Bank Realtime: 4,21 EUR 0,00 0,00% 3,920 / 4,500
zur Übersicht Handelsplätze
Kennzahlen

Fundamentale und technische Kennzahlen zu K+S AG

Markt Mehr Informationen: Marktkapitalisierung:
Die Marktkapitalisierung gibt den aktuellen Börsenwert eines Unternehmens an und berechnet sich aus der Gesamtzahl der Aktien multipliziert mit dem aktuellen Kurs.

Streubesitz:
Der Streubesitz ist die Menge an Aktien, die nicht in fester Hand sind und am Markt gehandelt werden.
Marktkapitalisierung1.612,35 Mio EURAnzahl Aktien191.400.000 Stk.Streubesitz89,24%
Fundamental Mehr Informationen: Ergebnis je Aktie:
Diese Kennzahl steht für den Gewinn pro Aktie nach Steuern.

Dividende je Aktie:
Anteil des Bilanzgewinns je Aktie, der an die Aktionäre ausgeschüttet wird.

Dividendenrendite:
Die Dividendenrendite setzt die vom Unternehmen gezahlte Dividende mit dem Kurs der Aktien ins Verhältnis.

KGV:
Beim "Kurs-Gewinn-Verhältnis" wird der Kurs je Aktie in Bezug zum Gewinn je Aktie gesetzt.

KCV:
Das "Kurs-Cash-Flow-Verhältnis" ist der Quotient aus Cash-Flow je Aktie und dem Aktienkurs.

PEG:
Die Kennzahl Price-Earning to Growth-Ratio (PEG) setzt das KGV eines Geschäftsjahres in Relation zum erwarteten Gewinnwachstum im kommenden Geschäftsjahr.
2022e 2021e 2020 2019
Ergebnis je Aktie (in EUR) 0,21 0,23 -8,96 0,46
Dividende je Aktie (in EUR) - - - 0,01
Dividendenrendite (in %) - - - 0,23
KGV - - - -
KCV - - - -
PEG - - - -
weitere fundamentale Kennzahlen
Technisch Mehr Informationen: Volatilität:
Die Volatilität beschreibt die Schwankungen eines Kursverlaufs. Sie gibt an, in welcher Bandbreite um einen gewissen Trend sich der tatsächliche Kurs in der Vergangenheit bewegt hat. Je höher die Volatilität, umso risikoreicher gilt eine Aktie.

Momentum:
Das Momentum ist eine Kennzahl zur Beurteilung des Trends des Aktienkursverlaufs. Es wird berechnet aus dem aktuellen Kurs dividiert durch den Kurs vor n Tagen.

RSL- Levy:
Die Relative Stärke (RSL) besagt, daß sich Kurse, die sich in der Vergangenheit positiv entwickelt haben, auch in der Zukunft positiv entwickeln werden. Ein Wert größer 1 sagt, dass die aktuelle Performance besser ist als in der Vergangenheit.

Gleitende Durchschnitte:
Gleitende Durchschnitte werden als arithmetisches Mittel aus einer bestimmten Anzahl von Kursen der Vergangenheit berechnet.
Vola 30T (in %)52,12Momentum 250T0,63Gl. Durchschnitt 38T4,42
Vola 250T (in %)76,12RSL (Levy) 30T0,94Gl. Durchschnitt 100T3,97
Momentum 30T0,97RSL (Levy) 250T1,07Gl. Durchschnitt 200T3,52
weitere technische Kennzahlen
Unternehmensdaten

Stammdaten zu K+S AG

WKN
A0YGKY
ISIN
US48265W1080
Symbol
Land
Deutschland
Branche
Sonstige Energie...
Sektor
Energie / Rohsto...
Typ
USA-Aktienzertifikat
Nennwert
0,61
Unternehmen
K+S AG

Firmenprofil zu K+S AG

Die K+S AG ist einer der weltweit führenden Anbieter von kali- und magnesiumhaltigen Produkten für landwirtschaftliche und industrielle Anwendungsbereiche. Die Produktpalette umfasst Spezial- und Standarddüngemittel, verschiedene Pflanzenpflege- und Salzprodukte sowie Produkte für die Tierhygiene und eine Anzahl an Basischemikalien wie Natronlauge, Salpetersäure und Natriumkarbonat. An internationalen Standorten produziert die Gesellschaft Kali-Dünger und Düngemittel-Spezialitäten, verschiedene Kali- und Magnesiumverbindungen für technische, gewerbliche und pharmazeutische Anwendungen sowie Stein- und Siedesalze. Das Chemikaliengeschäft wird von der Tochterfirma Chemische Fabrik Kalk übernommen, welche unter anderem Glashütten, Metallverarbeiter, Waschmittelproduzenten, Brauereien sowie Städte und Kommunen beliefert, die Calcium- oder Magnesiumchlorid für den Winterdienst verwenden. Schließlich ist das Unternehmen auch in der Entsorgung und dem Recycling von Rauchgasreinigungsrückständen, Aluminiumschmelzsalzen und Bauschutt tätig.Der Ausblick für das laufende Jahr wird durch zahlreiche Unsicherheiten erschwert. Noch fehlt bei den Kalimärkten in Übersee die Orientierung, insbesondere weil der wichtige Vertragsabschluss in China weiter auf sich warten lässt. Hinzu kommt, dass Auswirkungen mit der weiteren Ausbreitung des Coronavirus nicht prognostizierbar sind. Aus heutiger Sicht ist erst im zweiten Halbjahr 2020 mit einer Stabilisierung der Preise für Kaliumchlorid auf einem spürbar höheren Niveau zu rechnen. Vor diesem Hintergrund wird das EBITDA in einer Bandbreite zwischen 500 und 620 Mio. EUR erwartet (2019: 640 Mio. EUR). Dabei stehen im Kundensegment Landwirtschaft negative Preiseffekte einem höheren Absatz nach den Produktionskürzungen im Vorjahr gegenüber. Nach dem schwachen Start des Auftausalzgeschäfts im ersten Quartal 2020 ist im Kundensegment Gemeinden mit einer insgesamt geringeren Absatzmenge als im Vorjahr zu rechnen.Update 11.05.2020: K+S konkretisiert den Ausblick für das Jahr 2020 und erwartet nun ein EBITDA in Höhe von rund 520 Mio. EUR (bisher: 500 bis 620 Mio. EUR; 2019: 640 Mio. EUR). Der durch die großen Kaliproduzenten abgeschlossene Vertrag mit chinesischen Abnehmern dürfte zu einer Bodenbildung bei den Überseepreisen für Kaliumchlorid führen. In der bisherigen Prognose ist K+S von einem zeitlich früheren Abschluss ausgegangen, der jedoch aufgrund der Corona-Pandemie erst Ende April und auf niedrigerem Niveau als erwartet erfolgte, was Auswirkungen auf die erwartete Erholung der Kalipreise im laufenden Jahr hat. Im Kundensegment Gemeinden wird im Gesamtjahr nur mit einem Auftausalzabsatz von rund 8 Mio. t (Normaljahr: 12,5 bis 13 Mio. t) gerechnet.Update 13.08.2020: EBITDA vor einmaligen Restrukturierungsaufwendungen bleibt bei rund 520 Mio. EUR 2019: 640 Mio. EUR); nach Berücksichtigung dieses Einmalaufwandes, der bis zu 40 Mio. EUR betragen könnte, EBITDA von 480 Mio. EUR erwartet; Coronabedingte Effizienzverluste sind nun in unserer Prognose berücksichtigt und werden durch Effekte aus unserem umfangreichen Maßnahmenpaket in etwa kompensiert; Erwartung eines in etwa ausgeglichenen bereinigten Freien Cashflows unverändertUpdate 12.11.2020: Für die verbleibenden Wochen des laufenden Jahres rechnet K+S mit einer leichten Erholung der Kaliumchloridpreise im Vergleich zum Preisniveau des dritten Quartals. Die Preise für Düngemittelspezialitäten sollten weitgehend stabil bleiben. Für das Gesamtjahr 2020 geht K+S unverändert von einem EBITDA in Höhe von rund 480 Mio. EUR (2019: 640 Mio. EUR) nach Berücksichtigung von einmaligen Restrukturierungsaufwendungen von bis zu 40 Mio. EUR aus. Aufgrund der Sonderabschreibung auf Vermögenswerte in Höhe von rund 2 Mrd. EUR wird das bereinigte Konzernergebnis nach Steuern im Gesamtjahr auf einen deutlich negativen Wert sinken. Außerdem ist für 2020 unverändert von einem in etwa ausgeglichenen bereinigten Freien Cashflow (2019: 140 Mio. EUR) auszugehen.

weitere Infos zu K+S AG
Nachrichten

Der Aktien-Finder

Vergleichen Sie jetzt Kennzahlen zu K+S AG mit anderen Aktien der Branche Sonstige Energie / Rohstoffe!

Zum Aktien-Finder

Unternehmensmitteilungen zu K+S AG

Videos zu K+S AG

onvista Mahlzeit: Dax verharrt vor EZB-Sitzung – G... onvista
onvista Mahlzeit: Dax verharrt vor EZB-Sitzung – GE, Bayer, K+S und Ballard Power verfehlt die Erwartungen deutlich

Vor der EZB-Sitzung wollten sich die Anleger nicht so weit aus dem Fenster lehnen. Die große Frage war nämlich, ob Christine Lagarde auf die Zins- und...

Dax wenig bewegt - K+S und Varta heftig unter Druc... dpa-AFX
Dax wenig bewegt - K+S und Varta heftig unter Druck

Der Dax bewegt sich nach zwei Verlusttagen in Folge nun wenig. Umso mehr Bewegung gibt es bei K+S und Varta, beide Aktien rauschen abwärts. Volkswagen...

Most Actives- Die meistgehandelten Aktien des Tage... DER AKTIONÄR TV
Most Actives- Die meistgehandelten Aktien des Tages: Varta, K+S und Nel

Unter den Käufen findet sich heute beispielsweise die Aktie von Varta. Der Batteriehersteller hat im vergangenen Jahr vor allem vom Geschäft mit Akkus...

alle Videos zu K+S AG

onvista Analyzer zu K+S AG

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten