DGAP-Adhoc: Xlife Sciences AG plant Kotierung am «Sparks»-Segment der SIX Swiss Exchange (deutsch)

dpa-AFX · Uhr
    Xlife Sciences AG plant Kotierung am «Sparks»-Segment der SIX Swiss Exchange

^
DGAP-Ad-hoc: Xlife Sciences AG / Schlagwort(e): Zulassungsantrag/Prognose
Xlife Sciences AG plant Kotierung am «Sparks»-Segment der SIX Swiss Exchange

10.01.2022 / 06:30 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung
(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Medienmitteilung

Xlife Sciences plant Kotierung am «Sparks»-Segment der SIX Swiss Exchange

- Die Kotierung am neuen Aktiensegment «Sparks» der SIX Swiss Exchange für
kleinere und mittlere Unternehmen ist für das 1. Quartal 2022 geplant,
vorbehaltlich der Entwicklung an den Finanzmärkten

- Xlife Sciences AG ist ein Schweizer Unternehmen, welches sich auf die
Wertentwicklung und Kommerzialisierung vielversprechender Forschungsprojekte
von Universitäten und anderen Forschungseinrichtungen im Bereich der
Biowissenschaften konzentriert

- Das Unternehmen ist als Inkubator und Beschleuniger («Accelerator») bei 23
Projekt-gesellschaften bis zum erfolgreichen Exit nach Abschluss der «Proof
of Concept»-Phase engagiert mit dem Ziel, langfristig an deren
Wertentwicklung zu partizipieren

- Aktuell verfügt Xlife Sciences über eine Handelszulassung an der Börse
München und weist per Ende 2021 eine Marktkapitalisierung von EUR 233 Mio.
auf.


Xlife Sciences AG (XLS DE) bekräftigt die im November 2021 kommunizierte
Absicht, sich an der SIX Swiss Exchange kotieren zu lassen. Vorbehaltlich
der Entwicklung an den Finanzmärkten ist diese Kotierung weiterhin für das
1. Quartal 2022 vorgesehen, und zwar am neuen Aktiensegment «Sparks» der SIX
Swiss Exchange.

Dr. Bernhard Scholz, VR-Präsident von Xlife Sciences, kommentiert: «Die
Schweiz verfügt über eine starke und dynamische Life Sciences-Branche sowie
über entsprechend fachkundige Investoren und Analysten. Das neue
Sparks-Segment der Schweizer Börse ist für Xlife Sciences als aufstrebende
Wachstumsfirma attraktiv und soll unsere Visibilität und Markttransparenz
weiter erhöhen.»

Oliver R. Baumann, CEO von Xlife Sciences, ergänzt: «Mit der geplanten
Kotierung in der Schweiz und dem damit einhergehenden Wechsel an einen
regulierten Markt wollen wir unser Unternehmen institutionellen Anlegern
besser zugänglich machen, die Liquidität der Aktie erhöhen sowie den
Bekanntheitsgrad von Xlife Sciences weiter steigern.»

Das Unternehmen
Xlife Sciences ist ein Schweizer Unternehmen, welches sich auf die
Wertentwicklung und Kommerzialisierung erfolgsversprechender
Forschungsprojekte von Universitäten und anderen Forschungseinrichtungen im
Bereich der Biowissenschaften konzentriert. Ziel ist es, eine Brücke von der
Forschung und Entwicklung zu den Gesundheitsmärkten zu schlagen.

Xlife Sciences bringt sorgfältig ausgewählte Frühphasen-Projekte in den vier
Bereichen Technologieplattformen, Biotechnologie/Therapien, Medizintechnik
und Künstliche Intelligenz/digitale Gesundheit auf die nächste
Entwicklungsstufe. Der Fokus liegt auf präklinischen Projekten in der
Biotechnologie, die von einer Universität, einem klinischen Zentrum oder
einer Forschungseinrichtung mit einer erfolgreichen Ausgründung übernommen
werden. Für Xlife Sciences AG arbeiten aktuell elf Mitarbeitende und acht
Berater; über alle Projektgesellschaften hinweg sind es insgesamt mehr als
120 wissenschaftliche Mitarbeitende, Forscherinnen und Forscher und
Projektmanagerinnen und Projektmanager.

Das Team von Xlife Sciences verfügt dank der langjährigen Erfahrung der
Unternehmensgründer und des wissenschaftlichen Beirats über ausgewiesene
Expertise im Life Sciences-Bereich und einem grossen Erfahrungsschatz in der
Verpartnerung von Projekten. Der Verwaltungsrat umfasst neben Präsident Dr.
Bernhard Scholz die Mitglieder Christian Faber, Prof. Dr. habil. Michael B.
Klein, Mark S. Müller und Simon Schöni. Die Geschäftsleitung besteht aus CEO
Oliver R. Baumann (ebenfalls VR-Mitglied), CFO Carl von Halem, Chief
Scientific Officer (CSO) Frank Plöger sowie Beat Kläui als Head of
Accounting & Taxation.

Die Wertschöpfungskette
Xlife Sciences fokussiert das Engagement in einem Projekt in der Regel auf
die Frühphase, d.h. bis zum Abschluss der sogenannten
«Proof-of-Concept»-Phase, und strebt anschliessend die Kommerzialisierung
der Projektgesellschaft an, z.B. durch einen Verkauf der Gesellschaft oder
einzelner Produktkandidaten («Trade Sale»), durch eine Auslizenzierung von
Produkten oder Patenten oder durch einen Börsengang der Projektgesellschaft.
Diese Strategie ermöglicht es Xlife Sciences, bereits nach der
Proof-of-Concept-Phase eine Wertsteigerung zu realisieren. Die potenziellen
weitere Wachstumsmöglichkeiten werden mit möglichen Meilensteinzahlungen und
allfälliger Royalties in der späteren Marktphase ebenfalls aufrechterhalten.

Die Projektgesellschaften
Xlife Sciences kooperiert mit 15 renommierten Universitäten und
Forschungseinrichtungen aus Deutschland und der Schweiz und prüft
Erfindungsmeldungen und Projektideen in einem sorgfältigen und
strukturieren, dreistufigen Due Diligence-Prozess. Entscheidet sich Xlife
Sciences zu einer Übernahme der Erfindungsmeldung, wird dafür in der Regel
eine eigene Projektgesellschaft gegründet und auf den möglichen Exit nach
erfolgreicher Proof of Concept-Phase (2-3 Jahre) vorbereitet. Zusätzlich
werden diese Gesellschaften jeweils bei der Positionierung, Strukturierung
und Umsetzung ihrer Konzepte unterstützt, zum Beispiel durch die
Bereitstellung von Managementdienstleistungen. Ausserdem strebt Xlife
Sciences die Schaffung und Nutzung von Synergien zwischen den
Projektgesellschaften an.

Aktuell umfasst das Portfolio von Xlife Sciences 23 Projektgesellschaften.
Fünf Projektgesellschaften haben ihren Sitz in der Schweiz, die anderen
grösstenteils in Deutschland. Gemäss aktueller Einschätzung des Managements
gehören unter anderem die Projektgesellschaften Veraxa Biotech, Laxxon
Medical, Lysatpharma, Quadira Biosciences, Saniva, Vitruvia, Synimmune, Ix
Therapeutics und Baliopharm zu den kurz- und mittelfristigen
Wachstumstreibern von Xlife Sciences. Bei diesen Wachstumstreibern kann es
sich zum Beispiel um einen Exit, den Abschluss der präklinischen
Entwicklungsphase, weiterer Zusagen von Fördergeldern oder auch das
erstmalige Erzielen von Umsätzen handeln.

Geplante Kotierung an der SIX Swiss Exchange
Aktuell verfügt das Unternehmen über eine Handelszulassung an der Börse in
München (Freiverkehr im Segment m:access) und weist dort eine
Marktkapitalisierung per Ende 2021 von EUR 233 Mio. auf. Im Zuge der
Kotierung an der SIX Swiss Exchange am neuen Aktiensegment «Sparks» soll der
Handel der Aktien von Xlife Sciences AG an der Börse München aus
regulatorischen Gründen beendet werden. Die Aktien können weiterhin auch
nach einem Wechsel an die SIX Swiss Exchange gehandelt werden.

Nach der angestrebten Kotierung an der SIX Swiss Exchange würde der Anteil
der frei handelbaren Aktien («Free Float») bei ungefähr 44%, der aktuellen
Quote an der Börse in München, verbleiben. Die Mehrheit der Aktien wird sich
weiterhin im Besitz der beiden Gründer sowie der Mitglieder des
Verwaltungsrats und des Management-Teams befinden.

Seit dem 1. Oktober 2021 können sich schnell wachsende, kleinere und
mittlere Unternehmen (KMUs) am «Sparks»-Aktiensegment der SIX Swiss Exchange
kotieren lassen. Dabei handelt es sich um ein reguliertes Handelssegment,
welches auf die Anforderungen von KMUs und dessen Investoren zugeschnitten
ist. Unter anderem sieht das Segment einen erleichterten Zugang für jüngere
Unternehmen sowie ein komprimiertes Handelsfenster vor. Abgesehen davon
unterliegen die KMUs denselben prospektrechtlichen Anforderungen, derselben
regulatorischen Aufsicht sowie den gleichen Reporting-Anforderungen wie die
am SIX-Hauptsegment gehandelten Unternehmen.

Über Xlife Sciences AG
Xlife Sciences ist ein Schweizer Unternehmen, das sich als Inkubator und
Beschleuniger («Accelerator») auf die Wertentwicklung und Kommerzialisierung
vielversprechender Forschungsprojekte von Universitäten und anderen
Forschungseinrichtungen im Life Sciences-Bereich konzentriert, mit dem Ziel,
Lösungen für einen hohen ungedeckten medizinischen Bedarf und eine bessere
Lebensqualität anzubieten. Ziel ist es, eine Brücke von der Forschung und
Entwicklung zu den Gesundheitsmärkten zu schlagen. Xlife Sciences bringt
sorgfältig ausgewählte Projekte in den vier Bereichen
Technologieplattformen, Biotechnologie/Therapien, Medizintechnik und
künstliche Intelligenz/digitale Gesundheit auf die nächste Entwicklungsstufe
und partizipiert an deren anschliessenden Wertentwicklung. Weitere
Informationen unter www.xlifesciences.ch

Kontakt:
Auskünfte für Medienschaffende: IRF Reputation AG, Valentin Handschin,
handschin@irf-reputation.ch
Auskünfte für Investoren: Xlife Sciences AG, Dennis Lennartz,
dennis.lennartz@xlifesciences.ch


Rechtlicher Hinweis (in Englisch)
This press release may contain 'forward-looking statements', such as
guidance, expectations, plans, intentions, or strategies regarding the
future. These forward-looking statements are subject to risks and
uncertainties. The reader is cautioned that actual future results may differ
from those expressed in or implied by the statements, which constitute
projections of possible developments. The company does not undertake any
obligation to update any forward-looking statements contained in this press
release as a result of new information, future events or otherwise.

THE INFORMATION CONTAINED IN THIS ANNOUNCEMENT IS FOR BACKGROUND PURPOSES
ONLY AND DOES NOT PURPORT TO BE FULL OR COMPLETE. NO RELIANCE MAY BE PLACED
BY ANY PERSON FOR ANY PURPOSE ON THE INFORMATION CONTAINED IN THIS
ANNOUNCEMENT OR ITS ACCURACY, FAIRNESS OR COMPLETENESS.

THIS INFORMATION DOES NOT CONSTITUTE AN OFFER OR INVITATION TO SUBSCRIBE FOR
OR PURCHASE ANY SHARES OR OTHER SECURITIES IN THE COMPANY TO ANY PERSON IN
THE UNITED STATES OR IN ANY JURISDICTION TO WHOM OR IN WHICH SUCH OFFER OR
SOLICITATION IS UNLAWFUL. IT IS NOT BEING ISSUED IN COUNTRIES WHERE THE
PUBLIC DISSEMINATION OF THE INFORMATION CONTAINED HEREIN MAY BE RESTRICTED
OR PROHIBITED BY LAW. THE DISTRIBUTION OF THIS ANNOUNCEMENT MAY BE
RESTRICTED BY LAW IN CERTAIN JURISDICTIONS AND PERSONS INTO WHOSE POSSESSION
ANY DOCUMENT OR OTHER INFORMATION REFERRED TO HEREIN COMES SHOULD INFORM
THEMSELVES ABOUT AND OBSERVE SUCH RESTRICTION. ANY FAILURE TO COMPLY WITH
THESE RESTRICTIONS MAY CONSTITUTE A VIOLATION OF THE SECURITIES LAWS OF ANY
SUCH JURISDICTION. SECURITIES OF THE COMPANY ARE NOT BEING PUBLICLY OFFERED.
THE SECURITIES REFERRED TO HEREIN HAVE NOT BEEN AND WILL NOT BE REGISTERED
UNDER THE SECURITIES ACT OF THE UNITED STATES,

THIS DOCUMENT IS NOT INTENDED TO CONSTITUTE AN OFFER OR SOLICITATION TO
PURCHASE OR INVEST IN THE SECURITIES. THE SECURITIES MAY NOT BE PUBLICLY
OFFERED, DIRECTLY OR INDIRECTLY, IN SWITZERLAND WITHIN THE MEANING OF THE
SWISS FINANCIAL SERVICES ACT (FINSA). NEITHER THIS DOCUMENT NOR ANY OTHER
MARKETING MATERIAL RELATING TO THE SECURITIES CONSTITUTES A PROSPECTUS
PURSUANT TO THE FINSA OR ANY APPLICABLE LAWS OR REGULATIONS.


---------------------------------------------------------------------------

10.01.2022 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

   Sprache:        Deutsch
   Unternehmen:    Xlife Sciences AG
                   Talacker 35
                   8001 Zürich
                   Schweiz
   Telefon:        0041 44 385 84 60
   E-Mail:         info@xlifesciences.ch
   Internet:       www.xlifesciences.ch
   ISIN:           CH0461929603
   WKN:            A2PK6Z
   Börsen:         Freiverkehr in Frankfurt, München
   EQS News ID:    1266441



   Ende der Mitteilung    DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1266441 10.01.2022 CET/CEST

°