Werbung

Nestle Long: 45 Prozent-Chance!

Financial Service Group · Uhr

Wertstabile Konsumaktien sind im Lichte der aktuellen multiplen Störfaktoren bei den Anlegern gesucht. Es droht angesichts des Krieges in der Ukraine ein Konjunkturabschwung, wobei die verhängten Sanktionen den Welthandel und damit auch die Unternehmensgewinne schwächen. In solch einer Lage performen Aktien von Unternehmen, deren Produkte und Dienstleistungen immer gefragt sind und welche die erhöhten Preise bei Vorprodukten an die Kunden weitergeben können. Diese Selektionskriterien treffen unter anderem auf den Weltkonzern Nestle zu. Darüber hinaus ist die Aktie weltweit bekannt und daher sehr begehrt. Der potenzielle Aktionär zahlt dafür aber einen gewissen Aufschlag in Form eines höheren KGVs. Doch Nestlé hat auf Basis 2022 bis 2024 ein Wachstum des Nettogewinns im Ausmaß von 20 Prozent geplant, was das erwartete KGV 2024 auf aktuell 21 senkt.
.
Zum Chart
.
Im übergeordneten Bild erfolgt das Kurswachstum in Stufen, wo Seitwärtsentwicklungen von Aufwärtstrends abgelöst werden und vice versa. Seit Juni 2021 verharrt der Kurs von Nestlè in so einer Seitwärtsrange, wo die Kursentwicklung in größerem zeitlichem Abstand die Supportzone bei 106,98 CHF vier mal getestet hat. Der letzte Test erfolgte Mitte Juni, wovon sich die Notierung um rund 5 Prozent wieder nach oben entwickelt hat. Dieses Level sollte im Fall einer schlechteren Marktsituation für Rückhalt sorgen. Die Zone rund um das All Time High bei 126,24 CHF wurde am 4. Januar 2022 und nochmals in der Zeitspanne von 25. April bis 4. Mai 2022 getestet. In einem möglichen Szenario sollte sich der Kurs wieder in Richtung All Time High in Bewegung setzen, nachdem Nestle trotz der schwierigen geopolitischen Lage den operativen Umsatz für 2022 laut eigenen Angaben um 5 Prozent steigern wird können. Die operative Ergebnismarge wird zwischen 17 und 17,5 Prozent angepeilt.

Nestlé S.A. (Tageschart in CHF)

Tendenz:

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 114,06 // 117,54 CHF
Unterstützungen: 106,98 // 103,12 CHF

Fazit

Nestlè plant für 2022 trotz der Wolken am Horizont, den Umsatz um 5 Prozent zu steigern. Der Bekanntheitsgrad des Nahrungsmittelkonzerns mit Sitz in der Schweiz ist aktuell Fluch und Segen zugleich, nachdem die Aktie äußerst liquide ist, aber aber nur mit einem Kursaufschlag zu erwerben ist.
.
Mit einem Open End Turbo Long auf Nestlè (WKN VQ5CFR) könnten risikofreudige Anleger, die einen steigenden Kurs des Papiers erwarten, überproportional durch einen Hebel von 6,21 profitieren. Das Ziel sei bei 119,54 CHF angenommen (2,47 Euro beim Turbo Long). Der Abstand zur Knock Out-Barriere beträgt 15 Prozent. Der Einstieg in diese spekulative Position bietet sich dabei stets unter der Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an.
Dieser könnte beim Basiswert bei 104,96 CHF platziert werden. Im Derivat ergibt sich daraus ein Stoppkurs bei 1,09 Euro. Für diese spekulative Idee beträgt das Chance-Risiko-Verhältnis dann 1,2 zu 1.

Strategie für steigende Kurse
WKN: VQ5CFR Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 1,63 – 1,71 Euro Emittent: Vontobel
Basispreis: 93,92 CHF Basiswert: Nestlé S.A.
KO-Schwelle: 93,92 CHF akt. Kurs Basiswert: 110,64 CHF
Laufzeit: Open End Kursziel: 2,47 Euro
Hebel: 6,21 Kurschance: + 45 Prozent
Quelle: Vontobel

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Bank Vontobel Europe AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Werbung