Werbung

Pressestimme: 'Wiesbadener Kurier' zu Uniper

dpa-AFX · Uhr

WIESBADEN (dpa-AFX) - "Wiesbadener Kurier" zu Uniper:

"Der Energiekonzern Uniper ist nicht nur ein Exempel für die einseitige Ausrichtung auf russisches Gas, sondern ist auch eine Warnung, welch fatale Folgen die Machtkonzentration in einer Hand nach sich zieht. Für diesen 30 Milliarden Euro teuren wirtschaftspolitischen Doppelfehler der Vergangenheit muss nun der Staat und damit letztlich der Steuerzahler die Haftung übernehmen. Es ist unwahrscheinlich, dass die Rettungsaktion in absehbarer Zeit ein ähnlich gutes Ende wie die Lufthansa-Staatshilfe nimmt. Denn das Geschäftsmodell von Uniper gleicht im Zeitalter der Erneuerbaren Energien einer Art fossilen "Bad Bank"."/DP/jha/

Meistgelesene Artikel

Werbung