Siemens verkauft bis zu 250 Loks an Vermieter Railpool

Reuters · Uhr
Quelle: (c) Copyright Thomson Reuters 2024. Click For Restrictions - https://agency.reuters.com/en/copyright.html

München (Reuters) - Der Schienenfahrzeug-Vermieter Railpool kauft bis zu 250 weitere Vectron-Lokomotiven bei Siemens.

Der entsprechende Rahmenvertrag dürfte bei einem in Branchenkreisen geschätzten Preis von vier bis fünf Millionen Euro pro Lok einen Wert von mehr als einer Milliarde Euro haben. 70 Lokomotiven würden sofort abgerufen, teilten Siemens und Railpool am Dienstag mit. Insgesamt hat das Münchner Unternehmen damit dann 228 Vectron-Loks im Einsatz, die im grenzüberschreitenden Verkehr in bis zu 16 Ländern eingesetzt werden können. Hinter der 2008 gegründeten Railpool steht als Mehrheitseigentümer der Staatsfonds von Singapur, GIC, einen Minderheitsanteil hält der Finanzinvestor Palladio Partners. Das Unternehmen vermietet mehr als 600 Elektro- und Hybrid-Loks.

(Bericht von Alexander Hübner. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an unsere Redaktion unter berlin.newsroom@thomsonreuters.com (für Politik und Konjunktur) oder frankfurt.newsroom@thomsonreuters.com (für Unternehmen und Märkte).)

Meistgelesene Artikel