750 alte Aktien werden eine neue

Meyer Burger Technology kündigt Reverse Split an

onvista · Uhr
Quelle: T. Schneider/Shutterstock.com

Der Schweizer Photovoltaikhersteller Meyer Burger hat heute den Zeitplan für die Aktienzusammenlegung (Reverse Share Split) im Verhältnis 750:1 bekannt gegeben, die von der Hauptversammlung am 25. Juni 2024 beschlossen wurde.

Der letzte Handelstag der alten Aktien an der SIX Swiss Exchange ist der 28. Juni 2024, der erste Handelstag der neuen Aktien (ist der 1. Juli 2024.

Aktienbestände unter 750 alten Aktien bzw. der ein ganzzahliges Vielfaches von 750 alten Aktien übersteigende Rest von Aktienbeständen, jeweils zwischen 1 und 749 alten Aktien, werden abgerundet und in bar (in CHF) abgegolten.

Die Bruchteilsentschädigung entspricht dem dreitägigen volumengewichteten Durchschnittskurs (VWAP) der Meyer Burger-Aktie an der SIX Swiss Exchange vor dem Ex-Datum der Aktienzusammenlegung.

Die neuen Aktien, die nach der Aktienzusammenlegung ausgegeben werden, erhalten eine neue internationale Wertpapierkennnummer (ISIN), während die bestehenden Aktien, die vor der Aktienzusammenlegung gehalten wurden, annulliert werden.

Aktionäre, die ihr Stimmrecht weiterhin ausüben wollen, werden gebeten, eine erneute Registrierung im Aktienregister des Unternehmens zu veranlassen.

(mit Material von dpa-AFX)