E-Mobilität

Kontron AG erhält Großauftrag für intelligente Ladesysteme

onvista · Uhr
Quelle: T. Schneider/Shutterstock

Kontron AG, ein Anbieter von IoT-Technologie, hat einen Großauftrag über intelligente Ladesysteme für Elektroautos von einem führenden deutschen Automobilhersteller erhalten. Der Auftragswert beträgt 120 Millionen Euro und hat eine Laufzeit bis 2028.

IoT („Internet of Things“, auf Deutsch: Internet der Dinge) beschreibt die Vernetzung von Alltagsgegenständen mit dem Internet. Diese Geräte sammeln Daten aus ihrer Umgebung, tauschen diese mit anderen Geräten aus und können so verschiedene Aufgaben selbstständig erledigen.

Die neuen Ladesysteme werden auf der bewährten ghostONE-Plattform von eSystems basieren und über eine vollständige Vernetzung verfügen. Sie sollen sowohl für den europäischen als auch für den chinesischen Markt entwickelt und gefertigt werden.

„Mit diesem Neuprojekt stärken wir unser Wachstum im Bereich der intelligenten Ladesysteme weiter“, sagt Kontron-CEO Hannes Niederhauser. „Die neuen Ladesysteme ermöglichen die sichere Integration erneuerbarer Energien in die Netze, die Nutzung von Eigen-PV-Strom und das Senken der Kosten mittels dynamischer Tarife.“

Die Serienproduktion der neuen Ladesysteme beginnt im 3. Quartal 2024.

(mit Material von dpa-AFX)

onvista Premium-Artikel

Das könnte dich auch interessieren