Chemie-Sektor: BASF, Covestro und Lanxess von Analystenstimmen getrieben – JPMorgan sieht attraktive Einstiegsmöglichkeiten

onvista
Chemie-Sektor: BASF, Covestro und Lanxess von Analystenstimmen getrieben – JPMorgan sieht attraktive Einstiegsmöglichkeiten

Die Chemiebranche ist derzeit dank einiger positiver Analysteneinschätzungen im Aufwind – sowohl BASF als auch Covestro und Lanxess können im heutigen Handel Gewinne verzeichnen. Vor allem BASF und Lanxess machten einen Großteil ihrer jüngsten Verluste wett und sehen nun auch charttechnisch wieder besser aus. Zuletzt gewannen BASF 2,6 Prozent auf 61,14 Euro. Lanxess verteuerten sich um 3,1 Prozent und kosteten 54,32 Euro.

BASF schlossen damit ihre Kurslücke von Ende November, indem sie die 21-Tage-Linie für den kurzfristigen Trend zurückeroberten. Ähnlich sah es bei Lanxess aus, die an der 21-Tage-Linie immerhin kratzten. Covestro notieren noch darunter, sie gewannen zuletzt 1,8 Prozent auf 52,04 Euro.

Die US-Bank JPMorgan sieht bei etlichen Papieren aus der Chemiebranche derzeit attraktive Einstiegsmöglichkeiten. Dies gelte auch für die BASF-Aktien angesichts ihres Kursrückgangs im bisherigen Jahresverlauf. Ausgehend von ihrem Jahreshoch Anfang April von 72,88 Euro haben die Anteile aktuell gut 16 Prozent verloren.

Knock-Outs zur Lanxess Aktie

Kurserwartung
Aktie wird steigen
Aktie wird fallen
Höhe des Hebels
510152030
510152030
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

BASF biete nun fast die höchste Dividendenrendite in der Branche, so Udeshi. Er stufte die Titel von „Neutral“ auf „Overweight“ hoch. Das unveränderte Kursziel von 78 Euro signalisiert noch reichlich Spielraum nach oben. Insgesamt sind laut Udeshi die Konjunkturaussichten für 2022 günstig, auch wenn die Unsicherheit wegen Corona wohl anhalten werde. Für die Covestro-Aktien votiert der Experte nun mit „Neutral“ statt zuvor „Underweight“.

Sein Anlageurteil für Lanxess beließ er indes auf „Neutral“. Lanxess habe in den vergangenen Jahren das Unternehmensportfolio stark umgebaut. Der Nutzen mit Blick auf die Finanzkennziffern müsse sich erst noch zeigen. Positiver gestimmt für Lanxess sind die Analysten von Exane BNP Paribas, die die Titel von „Neutral“ auf „Outperform“ hochstuften.

onvista/dpa-AFX

Titelfoto: TTstudio / Shutterstock.com

onvista-Ratgeber: Crowdinvesting: So finden Sie die besten Projekte, so funktioniert es!
Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Lanxess Aktie

  • 54,44 EUR
  • +2,79%
26.01.2022, 19:30, Stuttgart

onvista Analyzer zu Lanxess

Lanxess auf kaufen gestuft
kaufen
50
halten
9
verkaufen
1
15% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 54,44 €.
alle Analysen zu Lanxess
Weitere onvista-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Lanxess (2.756)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Lanxess" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten