Drucken
  • 19,880 USD
  • +0,17
  • +0,86%
Deutschland
Symbol
Sektor
Chemie / Pharma
+15 Min.:Brief n.a.() Kaufen
Eröffnung19,81Hoch / Tief (heute) 19,88 / 19,77 Gehandelte Aktien (heute)45.956 Stk.
+15 Min.:Geld n.a.() Verkaufen Vortag19,71Hoch / Tief (1 Jahr)21,77 / 13,38Performance 1 Monat / 1 Jahr +1,49% / +28,82%
Werbung
Logo onvista bank GmbH Beim Testsieger: Aktien für nur 5 € Orderprovision handeln Mehr erfahren
zur Chartanalyse
Kurse

Alle Kurse zu BASF SE ADR

KursquelleAkt. Kurs+/-in %DatumZeitGeld / Brief
Stuttgart Realtime: 16,60 EUR 0,00 0,00% Realtime: 16,600 / 17,000
Lang & Schwarz Excha... Realtime: 16,60 EUR +0,20 +1,21% 16,600 / 17,000
Frankfurt +15 Min.: 16,40 EUR 0,00 0,00% 16,600 / 17,000
Berlin +15 Min.: 16,80 EUR +0,10 +0,59% 16,400 / 17,200
München +15 Min.: 16,60 EUR -0,20 -1,19% 16,600 / 16,800
FINRA other OTC Issu... +15 Min.: 19,88 USD +0,17 +0,86% n.a. / n.a.
Gettex Realtime: 16,60 EUR 0,00 0,00% 16,600 / 17,000
Baader Bank Realtime: 16,80 EUR +0,05 +0,29% 16,600 / 17,000
Lang & Schwarz Realtime: 16,60 EUR +0,20 +1,21% 16,600 / 17,000
zur Übersicht Handelsplätze
Kennzahlen

Fundamentale und technische Kennzahlen zu BASF SE

Markt Mehr Informationen: Marktkapitalisierung:
Die Marktkapitalisierung gibt den aktuellen Börsenwert eines Unternehmens an und berechnet sich aus der Gesamtzahl der Aktien multipliziert mit dem aktuellen Kurs.

Streubesitz:
Der Streubesitz ist die Menge an Aktien, die nicht in fester Hand sind und am Markt gehandelt werden.
Marktkapitalisierung61.556,46 Mio EURAnzahl Aktien918.479.000 Stk.Streubesitz87,69%
Fundamental Mehr Informationen: Ergebnis je Aktie:
Diese Kennzahl steht für den Gewinn pro Aktie nach Steuern.

Dividende je Aktie:
Anteil des Bilanzgewinns je Aktie, der an die Aktionäre ausgeschüttet wird.

Dividendenrendite:
Die Dividendenrendite setzt die vom Unternehmen gezahlte Dividende mit dem Kurs der Aktien ins Verhältnis.

KGV:
Beim "Kurs-Gewinn-Verhältnis" wird der Kurs je Aktie in Bezug zum Gewinn je Aktie gesetzt.

KCV:
Das "Kurs-Cash-Flow-Verhältnis" ist der Quotient aus Cash-Flow je Aktie und dem Aktienkurs.

PEG:
Die Kennzahl Price-Earning to Growth-Ratio (PEG) setzt das KGV eines Geschäftsjahres in Relation zum erwarteten Gewinnwachstum im kommenden Geschäftsjahr.
2022e 2021e 2020 2019
Ergebnis je Aktie (in EUR) 5,09 5,12 -1,15 9,17
Dividende je Aktie (in EUR) - - 0,60 0,56
Dividendenrendite (in %) - - 3,60 3,56
KGV - - - -
KCV - - - -
PEG - - - -
weitere fundamentale Kennzahlen
Technisch Mehr Informationen: Volatilität:
Die Volatilität beschreibt die Schwankungen eines Kursverlaufs. Sie gibt an, in welcher Bandbreite um einen gewissen Trend sich der tatsächliche Kurs in der Vergangenheit bewegt hat. Je höher die Volatilität, umso risikoreicher gilt eine Aktie.

Momentum:
Das Momentum ist eine Kennzahl zur Beurteilung des Trends des Aktienkursverlaufs. Es wird berechnet aus dem aktuellen Kurs dividiert durch den Kurs vor n Tagen.

RSL- Levy:
Die Relative Stärke (RSL) besagt, daß sich Kurse, die sich in der Vergangenheit positiv entwickelt haben, auch in der Zukunft positiv entwickeln werden. Ein Wert größer 1 sagt, dass die aktuelle Performance besser ist als in der Vergangenheit.

Gleitende Durchschnitte:
Gleitende Durchschnitte werden als arithmetisches Mittel aus einer bestimmten Anzahl von Kursen der Vergangenheit berechnet.
Vola 30T (in %)24,34Momentum 250T1,29Gl. Durchschnitt 38T16,80
Vola 250T (in %)29,16RSL (Levy) 30T0,99Gl. Durchschnitt 100T17,54
Momentum 30T0,96RSL (Levy) 250T1,05Gl. Durchschnitt 200T16,59
weitere technische Kennzahlen
Unternehmensdaten

Stammdaten zu BASF SE

WKN
936785
ISIN
US0552625057
Symbol
Land
Deutschland
Branche
Chemie
Sektor
Chemie / Pharma ...
Typ
USA-Aktienzertifikat
Nennwert
0,39
Unternehmen
BASF SE

Firmenprofil zu BASF SE

Die BASF SE ist ein weltweit führendes Chemieunternehmen. Der Konzern verfügt über eines der umfangreichsten Produktportfolios im Bereich der Industriechemikalien und bedient mit seinen Produkten weltweit die Automobil-, Elektro-, Chemie- und Bauindustrie sowie die Argrar- und Pharmabranche und die Öl- und Gasförderindustrie. Die BASF entwickelt und produziert Haupt- und Vorprodukte wie hochveredelte Chemikalien, technische Kunststoffe und Veredelungsprodukte sowie Pflanzenschutzmittel, Öle und Gase. Die Präparate finden Verwendung bei der Herstellung von Farben und Lacken, Papierprodukten, Hygieneartikeln, Kraft-, Kunst- und Schmierstoffen, Pestiziden, bei der Wasseraufbereitung und einer Vielzahl anderer Anwendungsgebiete. BASF verfügt über Gesellschaften in 80 Ländern, über sechs Verbund- und rund 380 Produktionsstandorte und erreicht Kunden in fast allen Ländern der Welt. Die Gesellschaft gliedert sich in sechs Geschäftsbereiche: Chemicals, Performance Products, Functional Materials & Solutions, Agricultural Solutions und Oil & Gas. Das Segment Chemicals liefert Produkte an Kunden aus den Branchen Chemie, Elektronik, Bau, Textil, Automobil, Pharma und Landwirtschaft und besteht aus den Unternehmensbereichen Monomers, Petrochemicals und Intermediates. In integrierten Produktionsanlagen wird in Europa, Asien und Nordamerika eine umfangreiche Palette an Basischemikalien und höherveredelten Produkten hergestellt. Zu den wichtigsten Grundprodukten des Bereiches Monomers gehören Ammoniak, Methanol, Natronlauge, Chlor sowie Schwefel- und Salpetersäure. Der Bereich Petrochemicals bildet mit einer breiten Palette an Basischemikalien das Fundament der Wertschöpfungsketten von BASF. Die Grundprodukte Ethylen, Propylen, Butadien, Benzol, Alkohole, Lösemittel, Weichmacher, Alkylenoxide, Glykole oder Acrylmonomere werden in erster Linie zu Spezialweichmachern verarbeitet. Alkylenoxide und Glykole sind Ausgangsprodukte für die Waschmittel-, Automobil-, Verpackungs- und Textilindustrie. Die Acrylmonomere sind unter anderem bei der Herstellung von Farben, Lacken und Kosmetik sowie bei Ölfeld-, Papier- und Bauchemikalien wichtige Bausteine. Bei speziellen Kundenanforderungen kann BASF auf eine Vielzahl von Spezialmonomeren zurückgreifen, die sich in die Wertschöpfungskette der Acrylate und Methacrylate einfügen. Das Segment Intermediates entwickelt, produziert und vermarktet ein umfassendes Portfolio an Zwischenprodukten wie Amine, Diole, Polyalkohole, Säuren und Spezialprodukten. Sie dienen unter anderem als Ausgangsstoffe für Lacke, Kunststoffe, Pharmazeutika, Textilfasern, Pflanzenschutz- sowie Wasch- und Reinigungsmittel. Das Segment Performance Products besteht aus den Bereichen Dispersions & Pigments, Care Chemicals, Nutrition & Health, Paper Chemicals sowie Performance Chemicals. Dispersions & Pigments vereint alle Produkte für die Lackindustrie unter einem Dach, also Pigmente, Harze, Dispersionen und Zusatzstoffe wie Photoinitiatoren, Lichtschutzmittel und Formulierungsadditive. Weitere Abnehmerbranchen sind die Klebstoff- sowie die Druck- und Verpackungsindustrie. Hier reicht das Angebot von Dispersionen für Etiketten, Schutzfolien und Klebebänder, über Bunt- und Effektpigmente bis hin zu Harzen für wasserbasierte Drucksysteme. Die offerierten Dispersionen und Additive werden außerdem zur Herstellung von Vliesstoffen, Faserbauteilen und Bauchemikalien eingesetzt. Das Portfolio von Care Chemicals besteht aus Produkten für die Bereiche Reinigung, Pflege, Kosmetik und Hygiene. Dazu gehören vor allem Polymere, Tenside, Komplexbildner, UV-Filter und weitere Spezialitäten, die zunehmend auch in chemisch-technischen Industrien Anwendung finden. Das Segment Nutrition & Health wiederum entwickelt und produziert Zusatzstoffe für die Lebens- und Futtermittelindustrie. Ergänzt wird die Produktpalette hier durch Aromachemikalien, Wirk- und Hilfsstoffe für die Pharmaindustrie (Coffein, Ibuprofen) und Binde- und Beschichtungsmittel für Tabletten. Der Bereich Paper Chemicals produziert unter anderem Antioxidantien, Lichtschutzmittel, Pigmente und Flammschutzmittel für Kunststoffanwendungen als auch Kraftstoff- und Schmierstoffadditive, Kühlerschutzmittel, Bremsflüssigkeiten, Prozesschemikalien für die Extraktion von Öl, Gas, Metallen und Mineralien und Chemikalien. Dazu kommen Hilfsstoffe für die Herstellung und Behandlung von Leder und Textilien. Zum Segment Functional Materials & Solutions gehören die Unternehmensbereiche Catalysts, Construction Chemicals, Coatings und Performance Materials. Das Portfolio umfasst Fahrzeug- und Industriekatalysatoren, Auto- und Industrielacke, Betonadditive sowie Ausbauprodukte wie Fliesenkleber und Bautenanstrichmittel. Der Bereich Catalysts entwickelt Katalysatoren zum Schutz der Luft, zur Produktion von Kraftstoffen und zur effizienten Herstellung einer Vielzahl von Chemikalien und Kunststoffen. Ein Produkt sind beispielsweise Katalysatoren, die Schadstoffe im Abgasstrang von Fahrzeugen in unschädliche chemische Verbindungen umwandeln. Construction Chemicals ist weltweit führend in der Entwicklung von Betonzusatzstoffen wie Verflüssigern, Verzögerern und Härtern, mit denen sich Beton effizienter verarbeiten lässt. Des Weiteren werden Ausbauprodukte entwickelt, die dem Schutz oder der Reparatur von Baukonstruktionen dienen. Der Bereich Coatings ist einer der weltweit größten Anbieter von umweltfreundlichen Lackierlösungen für Automobile und industrielle Anwendungen. Im Untersegment Performance Materials produziert der Konzern unter anderem technische Kunststoffe, Polyurethan-Systeme, funktionale Schäume, Biopolymere und thermoplastische Polyurethane für die Automobilindustrie, das Baugewerbe und Unternehmen im Bereich Elektrik und Elektronik. Das Segment Agricultural Solutions besteht aus den Unternehmensbereichen Crop Protection und BASF Plant Science. Die Produktpalette des Bereiches Crop Protection umfasst Fungizide, Insektizide, Herbizide, Saatgutbeizen und Anwendungen in nichtlandwirtschaftlichen Bereichen. Die BASF Plant Science ist ein internationaler Forschungs- und Technologieverbund an acht Standorten in Europa und Nordamerika. Die Abteilung nutzt Pflanzenbiotechnologie zur Erweiterung konventioneller Züchtungsmethoden, mit deren Hilfe Gene aus anderen Organismen für die Züchtung neuer Pflanzensorten verwendet werden. Die Öl-und-Gas-Aktivitäten der BASF werden von der Wintershall-Gruppe ausgeführt. Wintershall und ihre Tochtergesellschaften sind in den Arbeitsgebieten Exploration & Production sowie Natural Gas Trading tätig. Als größtes deutsches Unternehmen der Öl- und Gasförderung konzentriert sich BASF bei der Exploration und Produktion auf öl- und gasreiche Regionen in Europa, Nordafrika, Südamerika, Russland und den Raum am Kaspischen Meer. Gemeinsam mit dem russischen Partner Gazprom ist BASF in Europa im Handel, Transport und in der Speicherung von Erdgas aktiv. Neben dem Hauptsitz in Ludwigshafen ist der BASF Konzern in mehr als 80 Ländern über Gesellschaften vertreten und liefert weltweit Produkte und Lösungen an Partner und Kunden.Quelle: Facunda financial data GmbH

weitere Infos zu BASF SE
Nachrichten

Der Aktien-Finder

Vergleichen Sie jetzt Kennzahlen zu BASF SE mit anderen Aktien der Branche Chemie!

Zum Aktien-Finder

Unternehmensmitteilungen zu BASF SE

Videos zu BASF SE

onvista Mahlzeit: Dax hinkt US-Börsen hinterher – ... onvista
onvista Mahlzeit: Dax hinkt US-Börsen hinterher – Nvidia, Meyer Burger, VW, BASF und wird Varta zum nächsten Sorgenkind nach Curevac

Während die großen US-Indizes in dieser Woche zwischen ein und zwei Prozent zugelegt haben, kommt der Dax auch eine Wochenausbeute von 0,27 Prozent. W...

Most Actives - die meistgehandelten Aktien des Ta... DER AKTIONÄR TV
Most Actives -  die meistgehandelten Aktien des Tages: BASF, Bayer und VW

Unter den Käufen findet sich heute beispielsweise die Aktie von BASF. Am Freitag hatte der Chemieriese starke Vorab-Zahlen für das zweite Quartal vorg...

Apple, Microsoft, JP Morgan, Virgin, Niu, Tencent,... DER AKTIONÄR TV
Apple, Microsoft, JP Morgan, Virgin, Niu, Tencent, BASF, VW, CoBa, Teamviewer - Märkte am Morgen

Bei den Einzelwerten geht es heute um Apple, Microsoft, JP Morgan, Virgin Galactic, Niu, Tencent, BASF, Volkswagen, Commerzbank, Teamviewer und Medige...

alle Videos zu BASF SE

onvista Analyzer zu BASF SE

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "BASF SE" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten