Hochtief-Mutter mit Gewinn im ersten Halbjahr

HANDELSBLATT

Der spanische Hochtief-Mehrheitsaktionär ACS hat im ersten Halbjahr 2013 einen Nettogewinn von 357 Millionen Euro erzielt. Im Vorjahr hatte der Konzern in den ersten sechs Monaten Verluste in Höhe von 1,2 Milliarden Euro verzeichnet, die auf Beteiligungen am Energiekonzern Iberdrola zurückgingen.

Weitere News

weitere News
Weitere HANDELSBLATT-Newsalle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie möchten in den "DAX" investieren?

Indexzertifikate geben Ihnen die Möglichkeit an der Kursentwicklung eines Index teilzuhaben.

Erfahren Sie mehr zu Partizipations-Zertifikaten