Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Online-Service von Western Union jetzt in 40 Ländern verfügbar

BUSINESS WIRE

Western Union® bietet jetzt umfassende Online-Services in den USA, Kanada und großen Teilen Europas

Die Western Union Company (NYSE:WU), einer der führenden Anbieter für globale Zahlungsdienstleistungen, gab heute den weiteren Ausbau seines weltweiten Online-Netzwerks für den Geldtransfer mit der Aktivierung seiner mittlerweile 40. wu.com-Transaktionswebsite bekannt. Damit bietet das Unternehmen jetzt in den meisten Industrieländern, darunter USA, Kanada und große Teile Europas*, einen umfassenden Online-Zugang für grenzüberschreitende Geldüberweisungen im P2P-Bereich (Person-to-Person).

Wu.com ist außerdem in Australien, Neuseeland, Hongkong und den Vereinigten Arabischen Emiraten aktiv. In der nächsten Phase seiner digitalen Expansion plant Western Union die Ausweitung seiner Online-Präsenz in die Regionen Asien-Pazifik, in den Nahen Osten sowie nach Lateinamerika und in die Karibik, so dass das Unternehmen in Zukunft über Vertriebsstandorte in mehr als 200 Ländern und Territorien verfügen wird.

„Die kontinuierliche Weiterführung unserer digitalen Entwicklung in den letzten Jahren ermöglicht es uns, den Bedürfnissen der heutigen Gesellschaft in Sachen Geldtransfer gerecht zu werden. Wir bieten unsere Services in verschiedensten Währungen, Sprachen und Ländern an”, erklärt Odilon Almeida, Präsident von Western Union Global Money Transfer. „Unsere Kunden wünschen sich unterschiedliche Optionen für den Geldtransfer rund um den Globus, und unsere Fähigkeit, mit Hilfe unserer schnellen, zuverlässigen und praktischen Online-Plattform für den grenzüberschreitenden Geldtransfer Brücken zwischen der digitalen und der realen Welt zu schaffen – sei es von Bank zu Bank, über das Internet, per App-to-Cash oder Cash-to-Cash –, ist das wichtigste Alleinstellungsmerkmal von Western Union.”

Laut Weltbank verschicken die Menschen aus fast jedem Land der Erde Geld, wenngleich mehr als 75 Prozent der grenzüberschreitenden P2P-Überweisungen in Entwicklungsländer gehen. Die Online-Expansion von Western Union bietet dabei eine größere Wahlfreiheit, nicht nur für Emigranten, die in ihren Gastländern leben und arbeiten, sondern auch für eine neue Generation von Verbrauchern, die zwar in ihrem Heimatland leben, in einer zunehmend globalisierten Welt aber hin und wieder internationale Geldtransfers vornehmen müssen. Diese Verbraucher versenden Geld aus den unterschiedlichsten Gründen, beispielsweise zur Begleichung der Studiengebühren ihres Kindes im Ausland, aus Gründen der internationalen Ausweitung ihres Kleinunternehmens, für Zahlungen im Reise- und Tourismusbereich, für die Bestellung von Waren und Dienstleistungen oder einfach als Geschenk.

Der digitale Geldtransfer ist nach wie vor ein wachstumsstarker Bereich und wird laut Prognosen in den kommenden Jahren einer der wichtigsten Faktoren für das Marktwachstum insgesamt sein. Mit mehr als 340 Millionen US-Dollar Einkünften aus Geldtransfers über westernunion.com im Jahr 2016 ist Western Union bestens positioniert, um den steigenden Anforderungen der Verbraucher in den nächsten Jahren gerecht zu werden.

Im ersten Quartal 2017 wurden mehr als 60 Prozent der wu.com-Transaktionen über Mobilgeräte getätigt. Dieser digitale Trend ist das Ergebnis der kürzlich erfolgten Einführung von Apple Pay als Zahlungsmittel für Online-User in den USA und eines Bots von Western Union für Geldtransfers über den Messenger, der es Nutzern in den USA ermöglicht, internationale Geldüberweisungen vorzunehmen, ohne die Messenger-App verlassen zu müssen.

Weitere Informationen finden Sie im Newsroom von Western Union unter www.westernunion.com/news.

WU-G

(*) WU.com ist verfügbar in den folgenden Ländern: Österreich, Belgien, Bulgarien, Kroatien, Zypern, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Irland, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweden, Schweiz, Ukraine, Vereinigtes Königreich, Kanada, Vereinigte Staaten, Australien, Neuseeland, Hong Kong, Vereinigte Arabische Emirate.

Über Western Union

Die Western Union Company (NYSE:WU) ist einer der führenden Anbieter für internationale Zahlungsdienstleistungen. Gemeinsam mit Vigo, Orlandi Valuta, Pago Facil und Western Union Business Solutions bietet Western Union Konsumenten und Unternehmen die Möglichkeit, schnell, zuverlässig und bequem Geld rund um den Globus zu verschicken und zu empfangen, Rechnungen zu begleichen und Zahlungsanweisungen auszuführen. Mit Stand vom 31. März 2017 verfügt das Unternehmen gemeinsam mit Orlandi Valuta und Vigo über ein Netzwerk von mehr als 550.000 Vertriebsstandorten in 200 Ländern und Territorien sowie mehr als 100.000 Geldautomaten und Kiosken und bietet die Möglichkeit an, Geld an Millionen von Bankkonten zu schicken. 2016 wurden weltweit 268 Millionen Transaktionen zwischen Privatpersonen durchgeführt und damit 80 Milliarden US-Dollar transferiert. Zudem wurden 523 Millionen geschäftliche Transaktionen veranlasst. Weitere Informationen finden Sie unter www.westernunion.com.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20170525005788/de/

Western Union Pia De Lima, +1 954 260 5732 pia.delima@westernunion.com oder Claire Treacy, +44 7808 243 380 claire.treacy@westernunion.com oder FleishmanHillard für Western Union Emily Falcone, +1 212 453-2057 Emily.falcone@fleishman.com

Kurs zu WESTERN UNION Aktie

  • 18,89 USD
  • +0,69%
16.11.2018, 22:03, NYSE

onvista Analyzer zu WESTERN UNION

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "WESTERN UNION" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten