OTS: Coinbase / Coinbase Germany GmbH: BaFin erteilt erste Erlaubnis zum ...

dpa-AFX · Uhr

Coinbase Germany GmbH: BaFin erteilt erste Erlaubnis zum Erbringen des Kryptoverwahrgeschäfts in Deutschland Frankfurt (ots) -

- Coinbase hat von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) am 28. Juni 2021 die Lizenzen für das Kryptoverwahrgeschäft und den Eigenhandel - beschränkt auf Kryptowerte und Rechnungseinheiten - erhalten, die nötig sind, um den Handel und die Verwahrung von Kryptowährungen in Deutschland anbieten zu können - Das BaFin Lizenzierungs-Framework ist das erste seiner Art in ganz Europa - Die Coinbase Germany GmbH ist Inhaberin der ersten von der BaFin erteilten Erlaubnis für das neu als Finanzdienstleistung eingeführte Kryptoverwahrgeschäft - Coinbase Germany wird in den kommenden Wochen den Betrieb aufnehmen und aus der deutschen Gesellschaft heraus Bestands- und Neukunden die stetig wachsende Krypto-Ökonomie zugänglich machen.

Coinbase, die globale Krypto-Plattform, teilt mit, dass ihre deutsche Tochtergesellschaft Coinbase Germany GmbH heute von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) die Lizenz für das Kryptoverwahrgeschäft und den Eigenhandel - beschränkt auf Kryptowerte und Rechnungseinheiten - erhalten hat. Im Januar 2020 trat die Änderung des ersten Paragraphen des Kreditwesengesetzes in Kraft, die für die Erbringung von Kryptoverwahrdienstleistungen die neugeschaffene Kryptoverwahrlizenz erforderlich macht. Diese Regulierung ist die erste ihrer Art in Europa. Coinbase Germany ist jetzt das erste Unternehmen in Deutschland, dem diese Lizenz erteilt wurde.

Alle von Coinbase Germany angebotenen Dienstleistungen werden der Aufsicht der BaFin unterliegen, wodurch ein klarer regulatorischer Rahmen für die Erbringung des Dienstleistungsangebots für deutsche Kunden geschaffen wird. Die lizenzierte deutsche Gesellschaft von Coinbase nutzt die weltweit führende Coinbase- Infrastruktur und wird außerdem einen lokalen deutschen Service anbieten sowie neue Produkte einführen - alles unter der Aufsicht der BaFin, einer führenden europäischen Regulierungsbehörde.

"Die Erteilung der Lizenzen ist der Höhepunkt monatelanger harter Arbeit des Coinbase Teams, in enger Zusammenarbeit mit der BaFin", sagt Marcus Hughes, Managing Director für Coinbase in Europa. "Die Lizenzen in Deutschland sind auch ein wichtiger Meilenstein für Coinbase: Sie unterstreichen unsere Mission, weltweit eine Vorreiterrolle bei der Vergrößerung der wirtschaftlichen Freiheit einzunehmen. Dies ist ein weiterer wichtiger Schritt auf unserer internationalen Reise und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Regulierungsbehörden aus der ganzen Welt."

"Die Lizenzen beweisen unser großes Engagement, unseren deutschen Kunden ein sicheres und reguliertes Umfeld für den Einstieg in die Krypto-Ökonomie zu bieten", sagt Sascha Rangoonwala, Country Manager Germany bei Coinbase. "Wir wollen die Nutzung von Kryptowährungen in Deutschland steigern und freuen uns darauf, unseren deutschen Kunden unsere erstklassigen Produkte näherzubringen."

Um sich auf den Start in Deutschland vorzubereiten, baut Coinbase sein deutsches Kundensupport-Team und seine Produktpalette aus.

Über Coinbase

Coinbase erschafft die neue Krypto-Ökonomie - die dank Blockchain-Technologie fairer, zugänglicher, effizienter und transparenter ist. Im Jahr 2012 hatte Coinbase eine revolutionäre Idee: Alle Menschen auf der Welt sollten die Möglichkeit haben, digitale Werte wie Bitcoin auf einfache und sichere Weise zu senden und empfangen. Seitdem hat das Unternehmen eine zuverlässige und intuitive Plattform gebaut, die einfachen Zugang zu einer breiten Krypto-Produktpalette bietet.

Pressekontakt:

HBI GmbH (PR-Agentur) Christian Fabricius / Bastian Riccardi Tel.: +49 (0) 89 99 38 87 -31/-71 Email: mailto:coinbase@hbi.de Web: https://www.hbi.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/156837/4954481
OTS: Coinbase

Meistgelesene Artikel