SDAX: Index klettert auf Rekordniveau

BörseDaily

Der kleinste Index aus der DAX-Familie der Small Cap DAX startete sehr fest in diese Woche und erklomm sogleich ein frisches Jahres- und Rekordhoch um 13.300 Punkten. Damit entwickelt sich das Barometer sehr viel besser, als sein großer Bruder. Wo könnten jetzt potenzielle Ziele liegen?

Seit dem Corona bedingten Crash-Tief aus dem Frühjahr auf 7.841 Punkte und einem Abschlag von insgesamt 40 Prozent gelang es um 7.841 Zählern eine rasche Trendwende zu etablieren und die Verluste bis heute komplett wieder wettzumachen. Der Widerstand aus Februar dieses Jahres bei 13.088 Punkten wurde förmlich überrannt, anstatt für einen Pullback zu sorgen.

Das spricht von relativer Stärke, besonders Industrietitel und konjunkturabhängige Werte sind wieder stärker gefragt und treiben die Indizes merklich voran. Für den SDAX-Index ergibt sich bei einem erfolgreichen Wochenschlusskurs über den Februarhochs ein mittelfristiges Ziel bei 15.092 Zählern. Ab 13.987 Punkten aber muss mit einem Pullback gerechnet werden.

Eine sofortige Trendwende und Rückfall unter ein Niveau von mindestens 12.430 Punkte dürfte der laufenden Rallye aber kurzfristig unterbrechen. In diesem Szenario wären anschließend Rücksetzer zurück auf 12.230 und darunter auf 11.750 Punkte einzuplanen. Ab 11.000 Punkten aber dürften Bullen das Spielfeld wieder übernehmen.

SDAX (Tageschart in Punkten) Tendenz:
(Quelle: www.tradesignalonline.com)
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 13.339 // 13.419 // 13.540 // 13.647 // 13.786 // 13.822
Unterstützungen: 13.088 // 12.982 // 12.749 // 12.625 // 12.440 // 12.230

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes. Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu SDAX Index

  • 15.470,00 EUR
  • -0,38%
22.01.2021, 19:43, BNP Paribas Indikation

Zugehörige Derivate auf SDAX (302)

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "SDAX" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Kursrisiko in den "SDAX" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten