Börse Stuttgart-News: Bonds weekly

dpa-AFX · · Uhr

STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Anleihenmarktbericht der Börse Stuttgart

Bundesanleihen

Gegenüber dem Schlusskurs der letzten Handelswoche von 169,56 Prozentpunkten startete der Euro-Bund-Future mit einem Abschlag von 34 Basispunkten in die neue Woche. Bis Mittwochmorgen fiel er kontinuierlich auf 168,08 Prozentpunkte. Seitdem erholt sich der Euro-Bund-Future und notiert am Mittwochmittag bei 168,69 Prozentpunkten. Im Wochenvergleich liegt die Rendite unverändert bei -0,12%.

Demgegenüber ist die Rendite der 30-jährigen Bundesanleihe von 0,34% auf 0,29% gefallen.

Anlegertrends

Europäische Union emittiert weltweit größten Green Bond

Seit Ende letzter Woche ist der EU Green Bond an der Börse Stuttgart handelbar. Im Rahmen der Finanzierung des EU-Wiederaufbaufonds hat die EU über den Green Bond (WKN A3K4C4) 12 Milliarden Euro aufgenommen. Bis 2026 sollen mindestens 250 Milliarden Euro über weitere Green Bonds dem EU-Wiederaufbaufonds zugeführt werden. Der Green Bond hat eine Laufzeit bis zum 04.02.2037. Der Zinssatz liegt bei 0,40%. Bereits am 04.02.2022 erfolgt die erste anteilige Zinszahlung. Die weiteren Zinszahlungen erfolgen im jährlichen Turnus. Der Mindestbetrag der handelbaren Einheit entspricht lediglich einem Euro in kleinsten handelbaren Einheiten von ebenfalls einem Euro. S&P vergibt für die Europäische Union ein AAA Rating.

PepsiCo emittiert drei langlaufende US-Dollar-Anleihen

Der amerikanische Nahrungsmittelkonzern PepsiCo emittiert drei Anleihen mit Laufzeiten zwischen 2031 und 2051. Die erste Anleihe (WKN A3KXFT) weist eine Fälligkeit zum 21.10.2031 mit einem Emissionsvolumen von 1,25 Milliarden US-Dollar auf. PepsiCo zahlt seinen Gläubigern einen Kupon von 1,95%. Die zweite Anleihe (WKN A3KXFU) läuft bis zum 21.10.2041 und hat ein Emissionsvolumen von 750 Millionen US-Dollar. Für die längere Laufzeit erhalten die Inhaber auch eine höhere Verzinsung von 2,625%. Die dritte Anleihe (WKN A3KXFV) läuft bis 21.10.2051. Bei der 30-jährigen Anleihe beträgt das Emissionsvolumen eine Milliarde US-Dollar. Der Nahrungsmittelkonzern zahlt eine jährliche Verzinsung von 2,75%.

Bei allen drei Anleihen finden die Zinszahlungen im halbjährlichen Turnus statt. Erstmals dürfen sich die Gläubiger am 21.04.2022 über eine Zinsauszahlung freuen. Die Anleihen weisen einen Mindestbetrag der handelbaren Einheit von 2.000 US-Dollar in kleinsten handelbaren Einheiten von 1.000 US-Dollar auf. S&P vergibt für PepsiCo ein A Rating. Der Nahrungsmittelkonzern kann die Anleihen vorzeitig kündigen.

Eleving Group S. A. nimmt 150 Millionen Euro auf

Die Eleving Group, ehemals Mogo Finance Group, begibt eine zum 18.06.2026 fällige Anleihe (WKN A3KXK8). Die Anleihe hat ein Emissionsvolumen von 150 Millionen Euro. Das Finanz-Technologieunternehmen bezahlt den Inhabern einen jährlichen Zins von 9,5%. Die Zinszahlungen erfolgen im halbjährlichen Turnus, erstmalig am 18.04.2022. Der Mindestbetrag der handelbaren Einheit entspricht privatanlegerfreundlichen 1.000 Euro in kleinsten handelbaren Einheiten von ebenfalls 1.000 Euro. Fitch vergibt für die Eleving Group ein B- Rating. Das Unternehmen kann die Anleihe vorzeitig kündigen.

Disclaimer:

Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH; www.boerse-stuttgart.de

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)