Werbung

Neue Behandlungsoption für Patienten mit SHPT – Rayaldee® in der Schweiz ab sofort verfügbar

Business Wire · Uhr

Vifor Pharma Schweiz AG gab heute die Markteinführung des Calcifediol-Retardpräparats Rayaldee® in der Schweiz bekannt. Rayaldee® ist die erste und einzige in Europa zugelassene orale Therapie gegen sekundären Hyperparathyreoidismus (SHPT) bei erwachsenen Patienten mit chronischer Nierenerkrankung (CKD) der Stadien 3 und 4 und Vitamin-D-Mangel (25-Hydroxy-Vitamin-D-Serumspiegel <30 ng/ml).

«Wir freuen uns ausserordentlich, Rayaldee® als neue Behandlungsmöglichkeit für Patienten mit sekundärem Hyperparathyreoidismus in der Schweiz anbieten zu können», sagte Jörg Storre, General Manager Vifor Pharma Schweiz. «Die Markteinführung in der Schweiz unterstreicht unser Engagement für die Bereitstellung innovativer Medikamente, um Betroffene und medizinische Fachpersonen zu unterstützen. Wir sind zuversichtlich, dass Rayaldee® zu einem neuen Therapiestandard werden kann, der bessere Behandlungsergebnisse für Patienten ermöglicht und problematische Komplikationen infolge der Erkrankung reduziert.»

«Sekundärer Hyperparathyreoidismus ist eine chronisch fortschreitende Erkrankung, die mit einer Verschlechterung der CKD schwerwiegender wird. Wird sie nicht frühzeitig und angemessen therapiert, sind die Patienten im weiteren Verlauf mit schwerwiegenden Krankheitsfolgen konfrontiert», so Prof. Dr. med. Patrice Ambühl, Leiter Departement Medizinische Institute am Stadtspital Waid Zürich, Schweiz. «Wir sind zuversichtlich, dass wir mit dieser Behandlungsoption die Krankheit besser in den Griff bekommen, die Lebensqualität der Patienten verbessern und einen wichtigen ungedeckten medizinischen Bedarf bei der Behandlung von sekundärem Hyperparathyreoidismus schliessen können.»

Die Zulassung von Rayaldee® basiert auf einem umfassenden klinischen Studienprogramm in dem die Wirksamkeit und Sicherheit von Rayaldee® bei der Behandlung von SHPT bei nicht dialysepflichtigen CKD-Patienten untersucht wurde. In den Studien konnte nachgewiesen werden, dass die Behandlung mit Rayaldee® das Intakt-Parathormon (iPTH) im Plasma klinisch signifikant reduziert und dem Vitamin-D-Mangel entgegenwirkt. Rayaldee® war für Patienten mit CKD der Stadien 3 und 4 gut verträglich und wurde mit einer positiven Wirkung auf Knochenumsatzmarker assoziiert.

Über die Vifor Pharma Gruppe
Die Vifor Pharma Gruppe ist ein globales Pharmaunternehmen mit dem Ziel, globaler Marktführer in den Bereichen Eisenmangel und Nephrologie zu werden. Als bevorzugter Partner für Pharmaprodukte und innovative, patientenorientierte Lösungen rund um Eisen, Dialyse, Nephrologie und seltene Erkrankungen möchte die Vifor Pharma Gruppe Patienten mit schweren, chronischen und seltenen Krankheiten auf der ganzen Welt helfen, ein Leben in besserer Gesundheit zu führen. Das Unternehmen ist spezialisiert auf strategische globale Partnerschaften, Einlizenzierungen und die Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Pharmaprodukten für die gezielte Patientenversorgung. Die Vifor Pharma Gruppe nimmt in allen ihren Kerngeschäften eine führende Position ein und besteht aus folgenden Unternehmen: Vifor Pharma, Sanifit Therapeutics und Vifor Fresenius Medical Care Renal Pharma (ein gemeinsam mit Fresenius Medical Care geführtes Unternehmen). Die Vifor Pharma Gruppe hat ihren Hauptsitz in der Schweiz und ist an der Schweizer Börse (SIX Swiss Exchange, VIFN, ISIN: CH0364749348) kotiert. Weitere Informationen finden Sie auf viforpharma.com.

Über Rayaldee® (Calcifediol-Retardpräparat)
Rayaldee® ist ein von OPKO Health, Inc. entwickeltes orales Retardpräparat auf Basis von Calcifediol. Calcifediol ist ein Prohormon von Calcitriol, der aktiven Form des Vitamins D3. Das Produkt ist das erste und einzige Medikament, das die US-Arzneimittelbehörde FDA für die Anhebung des 25D-Spiegels im Serum und die Absenkung des Intakt-Parathormonspiegels (iPTH) im Blut zugelassen hat. Rayaldee® ist in den USA und elf europäischen Ländern zur Behandlung von SHPT bei erwachsenen Patienten mit CKD der Stadien 3 oder 4 und Vitamin-D-Mangel zugelassen.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220228005924/de/

Kontakt und weitere Informationen:

Media Relations
Nathalie Ponnier
Global Head Corporate Communications
+41 79 957 96 73
media@viforpharma.com

Investor Relations
Laurent de Weck
Investor Relations und Treasury Senior Manager
+41 58 851 80 95
investors@viforpharma.com

Meistgelesene Artikel

Werbung