ANALYSE-FLASH: Jefferies senkt UBS auf 'Hold' und Ziel auf 20 Franken

dpa-AFX · Uhr

NEW YORK (dpa-AFX Broker) - Das Analysehaus Jefferies hat UBS mit Blick auf die geplante Übernahme von Credit Suisse von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 24 auf 20 Franken gesenkt. Die äußeren Umstände hätten die Schweizer Großbank zu dieser Transaktion gezwungen, die den Anlagehintergrund für die Aktie komplett verändere, schrieb Analystin Flora Bocahut in einer am Freitag vorliegenden Branchenstudie. Das bisher niedrige Risikoprofil, der Fokus auf ein Wachstum aus eigener Kraft und hohe Kapitalerträge dürften auf Jahre hinaus der Vergangenheit angehören. Ungeachtet der langfristig attraktiven Chancen sieht Bocahut vor allem in den kommenden 12 Monaten hohe Risiken. Um an ein Aufwertungspotenzial der Aktie zu glauben, brauche es erst Belege für eine erfolgreiche Restrukturierung und Integration der Credit Suisse. Daher stufte die Analystin UBS ab und rät, in Aktien der französischen Konkurrentin BNP Paribas umzuschichten./gl/bek

Veröffentlichung der Original-Studie: 23.03.2023 / 16:46 / ET

Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 23.03.2023 / 20:00 / ET

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

Meistgelesene Artikel