Deutsche Anleihen: Kursverluste

dpa-AFX · Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Dienstag gesunken. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel um 0,26 Prozent auf 132,10 Punkte. Die Papiere knüpften so an ihre Vortagsverluste an. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg auf 2,46 Prozent.

Die am Vormittag veröffentlichten Daten zur Geldmenge im Euroraum lieferten kaum Impulse. So ist die breit gefasste Geldmenge M3 im Januar geringfügig gestiegen. Gleichzeitig schrumpfte die enger gefasste Geldmenge M1 deutlich. Sie gilt als Konjunkturindikator.

Überwiegend enttäuschende US-Konjunkturdaten stützten die Anleihekurse nicht. Zu Beginn des Jahres war der Auftragseingang für langlebige Güter überraschend schwach ausgefallen. Zudem hatte sich das Verbrauchervertrauen in den USA im Februar unerwartet eingetrübt. "Der Rückgang unterbrach einen dreimonatigen Anstieg und spiegelt die anhaltende Unsicherheit über die US-Wirtschaft wider", sagte Dana Peterson, Chefvolkswirtin vom Marktforschungsinstitut Conference Board. Die Inflation bleibe die Hauptsorge. Zudem würden die Sorgen um den Arbeitsmarkt und das politische Umfeld in den USA zunehmen, so Peterson./jsl/he

Das könnte dich auch interessieren

Neueste exklusive Artikel