Technologiekonzern Kontron erhält Auftrag für Wallboxen

dpa-AFX · Uhr

LINZ (dpa-AFX) - Der österreichische Technologiekonzern Kontron hat einen Auftrag zur Lieferung von Ladestationen für Elektroautos an Land gezogen. Das Auftragsvolumen betrage im ersten Schritt mindestens 200 Millionen Euro, teilte der SDax-Konzern am Dienstag in Linz mit. Auftraggeber sei einer der weltgrößten Automobilhersteller. Die Serienproduktion werde im Juli beginnen. Die Kontron-Aktie legte im vorbörslichen Handel bei L&S um mehr als vier Prozent zu.

Bei der Entwicklung der vollvernetzten Ladelösung stütze sich das Unternehmen auf die Expertise seiner neuen Tochtergesellschaft eSystems, hieß es weiter. Den Hersteller für Ladesysteme hatte Kontron Anfang des Jahres im Zuge der Übernahme des deutschen Elektronikunternehmens Katek erworben. "Nun zeigen sich bereits die ersten Erfolge und Synergie-Effekte", sagte Unternehmenschef Hannes Niederhauser. Unter anderem würden durch die Aufwertung der Katek-Produkte mit Kontron-Software erhebliche Kostenvorteile erzielt./mne/stw/stk

onvista Premium-Artikel