AKTIE IM FOKUS: Kursrutsch bei Gamestop - 'Wahnsinn geht in die nächste Runde'

dpa-AFX · Uhr

NEW YORK (dpa-AFX Broker) - Bei Gamestop brauchen Anleger weiterhin extrem starke Nerven. An ihre Vortagesrally konnten die Papiere des Videospielhändlers am Freitag nur zu Handelsbeginn anknüpfen, dann setzten massive Gewinnmitnahmen ein - trotz deutlich reduzierter Unternehmensverluste im ersten Quartal.

Die Aktien erreichten im frühen Handel mit 48 US-Dollar einen neuerlichen Höchststand seit der Kursrakete Mitte Mai. Anschließend brachen sie aber gegenüber dem Vortag um 43 Prozent ein und stoppten mit 26,55 Euro erst an ihrer 21-Tage-Durchschnittslinie.

"Der Gamestop-Wahnsinn geht in die nächste Runde", kommentierte Marktbeobachter Sven Weisenhaus von Börse-Intern. "Quasi minütlich werden Milliarden Dollar aus dem Nichts geschaffen und auch genauso schnell wieder vernichtet."

Dominiert werden die Aktien derzeit vor allem wieder von Spekulationen um den Investor Keith Gill, am Markt besser bekannt unter dem Namen "Roaring Kitty". Er hatte jüngst auf der Online-Plattform Reddit den Kauf von Gamestop-Aktien für einen dreistelligen Millionenbetrag publik gemacht und tags zuvor einen Livestream veranstaltet. Gill bewegt Gamestop-Aktien seit 2021 immer wieder./ag/ngu

onvista Premium-Artikel