Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Dax: Hauchdünnes Minus – Schwache Autobranche – Wirecard-Aktie + 15 Prozent

onvista
Dax: Hauchdünnes Minus – Schwache Autobranche – Wirecard-Aktie + 15 Prozent

Der Dax fährt am Montag Achterbahn um die Marke von 11.300 Punkten: Erst sank der Leitindex zwischenzeitlich aufgrund schwacher Autowerte, dann kämpfte er sich über die psychologisch wichtige Marke zurück. Am Ende des Handelstages bleibt der Dax mit einem kleinen Minus von 0,01 Prozent mit 11.299,20 Punkten trotzdem unter der Hürde.

Impulse aus den USA fehlen

„Die Wall Street hängt noch einen Tag ans Wochenende dran und schon gehen die Umsätze an den anderen Börsen der Welt zurück“, kommentierte Analyst Jochen Stanzl von CMC Markets das ruhige Geschehen.

Anleger bleiben vorsichtig

Angesichts der drohender Strafzölle aus den USA war den Anlegern am Montag nicht nach Autowerten zumute. Falls das amerikanische Handelsministerium zu dem Entschluss kommt, dass der Import von Autos und Zulieferteilen die nationale Sicherheit beeinträchtigt, könnte US-Präsident Donald Trump binnen 90 Tagen darüber entscheiden, ob er Sonderzölle erhebt. Laut einer Studie des Münchner ifo Instituts wären davon besonders die deutschen Hersteller betroffen. Das machte sich auch auf dem Markt bemerkbar: Zum Handelsschluss büßten die Papiere der Autohersteller BMW , Daimler und VW zwischen 0,41 und 1,53 Prozent ein. Die Aktien des Zulieferers Continental verloren 0,39 Prozent.

So verpassen Sie keine wichtige Nachricht mehr! Der kostenlose Newsletter onvista weekly – hier geht es zur Registrierung.

Marktexperte Andreas Lipkow von der Comdirect Bank sprach von einem „holprigen Wochenstart“ für den Dax. „Auf der einen Seite ist das Thema US-Strafzölle auf deutsche Autos im Markt und auf der anderen fehlt es an notwendigen Kaufargumenten, die den Dax oberhalb der 11.300 Punkte-Marke halten könnten.“

Wirecard erhält Rückenwind von der Bafin

Die Aktien des Mobile Payment-Anbieter Wirecard gewannen als Spitzenreiter im Dax über 15 Prozent und profitierten von einem Beschluss der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Die BaFin untersagte neue Spekulation auf fallende Aktienkurse. In der letzten Zeit hatte der Kursverlauf der Aktie einer Achterbahnfahrt geglichen, nachdem die „Financial Times“ mehrfach über mögliche Bilanzierungsverstöße veröffentlicht hatte, die von Wirecard dementiert wurden. Inzwischen ermittelt die Staatsanwaltschaft aufgrund einer Strafanzeige eines Anlegers gegen einen Journalisten der Wirtschaftszeitung.

Lufthansa leidet unter hohem Ölpreis

Zu den Schlusslichtern im Dax zählten mit minus 1,56 Prozent die Anteile der Lufthansa. Grund dafür waren die Ölpreise, die nach bereits starken Gewinnen in der vergangenen Woche weiter zulegten. Schlechter lief es nur noch für die Deutschen Post (Minus 2,35 Prozent) und Thyssenkrupp (Minus 1,77 Prozent). Vor allem charttechnische Gründe spielten dafür eine Rolle.

Klöckner & Co kommt spät unter Druck

Die Aktien des Stahlhändlers sind am Montag-Nachmittag nach einer Kürzung der Gewinnprognose stark gefallen. Der Kurs gab um 6 Prozent auf 6,22 Euro nach. Das Unternehmen rechnet im laufenden ersten Quartal mit einem operativen Ergebnis (Ebitda) von 20 bis 30 Millionen Euro und liegt damit deutlich unter dem Vorjahresniveau.

Vapiano Aktie ist versalzen

Einen ordentlichen Kurssturz erleideten am Montag die Aktien von Vapiano mit über 16 Prozent. Den Anlegern der Restaurantkette ist nach einer schwächer als zuletzt angepeilten Geschäftsentwicklung wohl erst einmal der Appetit vergangen. Sowohl beim Umsatz als auch beim operativen Ergebnis war Vapiano 2018 unter den zuvor bereits zwei Mal nach unten korrigierten konzerneigenen Jahreszielen geblieben.

OnVista/dpa-AFX

DAS WICHTIGSTE DER BÖRSENWOCHE - IMMER FREITAGS PER E-MAIL

Zum Wochenende die Top Nachrichten und Analysen der Börsenwoche!

Hier anmelden >>

Bild: Imagentle / Shutterstock.com

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CITIGROUP-INDIKATION DAX Index

  • 11.748,56 EUR
  • +0,72%
19.03.2019, 21:59, Citi Indikation
Aktienanleihen
WKNFälligkeitKupon p.a.Seitw.R. p.a.GeldBrief
VA7KPJ 4,5507,67098,2998,49
VA53LA 5,2507,15398,8799,07
VN9PPX 13,0006,645104,49104,69
weitere Produkte
Bonuszertifikate
WKNFälligkeitBarriereMax. ErtragGeldBrief
VA8DH9 12.452,6900+8,22%57,5057,52
VA75QY 13.112,4400+11,00%118,10118,12
VA7Y46 14.000,0000+9,06%128,33128,35
weitere Produkte
Knock-Out Long
WKNFälligkeitKnock OutHebelGeldBrief
VF1EPH 9.440,0000 4,99823,4723,49
VF1MGR 10.610,0000 9,99011,7511,77
VF20PQ 11.000,0000 14,9477,847,86
weitere Produkte
Knock-Out Short
WKNFälligkeitKnock OutHebelGeldBrief
VA7F2A 12.920,0000 9,97311,7511,77
VA7FZY 12.530,0000 14,8907,887,90
weitere Produkte

Zugehörige Derivate auf DAX (186.136)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" fällt?

Mit Put Knock-Out Zertifikaten können Sie von fallenden Index-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten