Rekorde an US-Börsen befeuern - MDax auf Höchststand

dpa-AFX

Börse in Frankfurt

Rekorde an US-Börsen befeuern - MDax auf Höchststand

Frankfurt/Main (dpa) - Die Aussicht auf ein Hilfspaket für die US-Wirtschaft haben am Mittwoch dem deutschen Aktienmarkt frische Impulse beschert.

Nicht nur in den USA verzeichneten die Börsen neue Höchststände. Hierzulande kletterte der MDax der 60 mittelgroßen Werte zum Handelsauftakt auf ein Rekordhoch, bevor die Gewinne großteils wieder abbröckelten.

Im frühen Handel legte der deutsche Leitindex Dax um 0,95 Prozent auf 13.405,19 Punkte zu. Der MDax gewann 0,11 Prozent auf 29.686,67 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stieg um 0,68 Prozent auf 3549,70 Punkte.

«Neue Hoffnungen auf die lang erwarteten US-Konjunkturhilfen haben den US-Börsen weiter Kraft verliehen. Diese Dynamik setzte sich auch im asiatischen Handel fort und könnte eine Stütze sein für den Dax», sagte Börsenexperte Andreas Lipkow von Comdirect. Als Damoklesschwert allerdings schwebe der weiter noch nicht festgezurrte Brexit-Handelspakt über den Märkten.

Unter den Einzelwerten richteten sich im Leitindex die Blicke auf Covestro, deren Aktien um 4,0 Prozent zulegten. Wegen eines besser als erwartet laufenden Schlussquartals erhöhte der Kunststoffkonzern die Jahresziele.

Im MDax blickt Aurubis nach Zuwächsen im abgelaufenen Geschäftsjahr etwas verhaltener in die Zukunft, was bei Anlegern nicht sonderlich gut ankam. Das Papier des Kupfer- und Metallunternehmens büßte zwischenzeitlich kräftig ein - lag zuletzt aber nur noch 1,2 Prozent im Minus.

Um 7,5 Prozent abwärts ging es außerdem im Nebenwerte-Index SDax für die Anteile des Stahlhändlers Klöckner & Co. Der US-Finanzinvestor Apollo und die Swoctem GmbH zogen laut KlöCo eine unverbindliche Interessensbekundung wieder zurück. Ein Händler verwies aber auf den sehr starken Lauf der Aktie von um die 60 Prozent seit November.

Von Baywa gab es ebenfalls Neuigkeiten. Die Aktien reagierten mit einem Kursaufschlag von knapp 2,0 Prozent darauf, dass der Agrargroßhändler endlich den Verkauf eines Minderheitsanteils an dem Geschäft mit Erneuerbaren Energien festzurren konnte. Baywa-Chef Klaus Josef Lutz hatte seit rund anderthalb Jahren nach einem Investor gesucht.

Frisches Geld besorgt sich außerdem der in Kürze in den SDax aufsteigende Möbelhändler Home24, woraufhin die Aktien um 4,5 Prozent absackten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu MDAX Index

  • 31.319,00 Pkt.
  • +1,39%
18.01.2021, 23:14, Deutsche Bank Indikation

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf MDAX (6.942)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "MDAX" fällt?

Mit Put Knock-Out Zertifikaten können Sie von fallenden Index-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten