Schaeffler: Aussagen über Zukunft des Elektromobilitätsgeschäfts machen den Anlegern Mut – Aktie startet Ausbruchsversuch

onvista
Schaeffler: Aussagen über Zukunft des Elektromobilitätsgeschäfts machen den Anlegern Mut – Aktie startet Ausbruchsversuch

Schaeffler rechnet damit, dass ab dem nächsten Jahr die Auftragslage im aufstrebenden Bereich Elektromobilität deutlich anziehen wird. „Ab 2022 rechnen wir mit jährlichen Aufträgen in der Größenordnung von 2 bis 2,5 Milliarden Euro“, sagte Matthias Zink, Vorstandsmitglied und Chef der Autozuliefersparte, im Gespräch mit der „Automobilwoche“ (Sonntag).

Zuletzt hatte der Konzern für den Bereich 1,5 bis 2 Milliarden Euro an Aufträgen pro Jahr in Aussicht gestellt. 2020 sei dieser Wert schon übertroffen worden, sagte Zink. Schaeffler stellt unter anderem Elektromotoren für Hybridmodule und -getriebe sowie rein elektrische Achsantriebe her. Zink berichtete von einem „namhaften deutschen Fahrzeughersteller“ als neuem Kunden.

Aktie versucht sich an einem Ausbruch

Die Schaeffler-Vorzugsaktie lag am Montagvormittag zuletzt mit rund 8 Prozent im Plus bei 7,16 Euro und war damit Spitzenreiter im SDax. Das Papier hat sich nach wie vor noch nicht vom Corona-Schock aus dem vergangenen Frühjahr erholt. Hatte der Kurs vor dem Crash im Februar und März 2020 noch über 9 Euro gelegen, notierte er zuletzt weiter deutlich unter 7 Euro.

Mit dem Sprung über die Marke von 7 Euro versuchte die Aktie einen Ausbruch aus dem Muster der vergangenen Monate. Zwischenzeitlich kletterte sie bis auf 7,16 Euro und damit auf den höchsten Wert seit vergangenem Juni.

Zeit für Produktinnovationen

Auch im Schwerlastbereich will Schaeffler nun stärker punkten mit Teilen rund um Elektromotoren, wie Zink sagte. Angesichts neuer Vorgaben für den Schadstoffausstoß sei „genau jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen, um auf dem Markt weitere innovative Produkte anzubieten“, erklärte der Manager. Trotz eigenen Angeboten beim klassischen Verbrennungsmotor sieht Zink den Schwerpunkt der Autozuliefersparte künftig in der E-Mobilität: „Da sind wir auf einem sehr guten Weg.“ Schaeffler hatte zuletzt angekündigt, am 4. März endgültige Zahlen für 2020 und eine Prognose für 2021 vorzulegen.

onvista/dpa-AFX

Titelfoto: solarseven / Shutterstock.com

– Anzeige –

Mit Wechselpilot jährlich bis zu 500 € Energiekosten sparen

Nie wieder zu viel für Strom & Gas zahlen! Der preisgekrönte Wechselservice findet für Sie jedes Jahr automatisch den besten Tarif und kümmert sich zuverlässig um Ihren Wechsel. Einmal anmelden, jedes Jahr sparen.

Hier geht es zum Angebot

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Schaeffler Aktie

  • 7,00 EUR
  • -0,92%
03.12.2021, 22:26, Tradegate

onvista Analyzer zu Schaeffler

Schaeffler auf halten gestuft
kaufen
14
halten
11
verkaufen
3
39% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 7,00 €.
alle Analysen zu Schaeffler
Weitere onvista-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Schaeffler (1.685)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten