Energie

    Ölpreis Brent

    US-Dollar je Barrel

    (Echtzeit)
    47,560 USD
    -0,68 USD-1,41 %
    Ölpreis Brent in EUR
    39,738 EUR
    +0,042 EUR+1,24 %
    Handelsdaten
    Tagesspanne
    47,09  –  47,99 USD
    52W-Spanne
    17,01  –  70,27 USD
    Werbung von pro aurum
    Schützen Sie Ihr Vermögen!
    Jetzt in Gold- und Silbermünzen diversifizieren.

    Kursentwicklung

    • 1 Tag
    • 1 Woche
    • 3 Monate
    • 1 Jahr
    • 3 Jahre
    • 5 Jahre
    • 10 Jahre
    • max.
    • 1 Tag
    • 1 Woche
    • 3 Monate
    • 1 Jahr
    • 3 Jahre
    • 5 Jahre
    • 10 Jahre
    • max.

    Ölpreis Brent im Vergleich

    Aktueller KursPerf. akt.
    Perf. 1 Jahr
    Chart
    1 Jahr
    Tief 1 JahrHoch 1 JahrInvestieren
    Werbung von
    BNP Paribas
    Passende
    Derivate
    47,56 USD
    Deutsche Bank Indik… ·
    -1,41 %
    -23,73 %
    17,01 USD
    70,27 USD
    ETCs anzeigenFinden
    44,80 USD
    Deutsche Bank Indik… ·
    -1,58 %
    -19,15 %
    0,01 USD
    64,36 USD
    ETCs anzeigenFinden
    1,25 USD
    Deutsche Bank Indik… ·
    -2,73 %
    -25,99 %
    0,00 USD
    1,79 USD
    ETCs anzeigenFinden
    2,85 USD
    BNP Paribas Indikat… ·
    0,00 %
    +23,38 %
    1,49 USD
    3,38 USD
    ETCs anzeigenFinden
    1,35 USD
    Deutsche Bank Indik… ·
    +0,07 %
    -30,97 %
    0,00 USD
    2,11 USD
    ETCs anzeigenFinden

    Alle Kurse

    KursquelleVol. gesamtletzter Kurs
    Zeit · Volumen
    aktuell
    akt %
    Geld
    Zeit · Volumen
    Brief
    Zeit · Volumen
    Deutsche Bank Indikation
    Echtzeit
    47,56 USD
     · unbekannt
    -0,68 USD
    -1,41 %
    47,56 USD
     · unbekannt
    47,56 USD
     · unbekannt
    Spotpreis
    täglich
    47,58 USD
     · unbekannt
    -0,34 USD
    -0,71 %

    Wissenswertes zu Ölpreis Brent

    Mit einem Anteil von knapp 40 Prozent ist Rohöl vor Kohle und Erdgas der wichtigste Energielieferant weltweit. Öl wurde als wichtigster fossiler Energieträger zur ersten Billion-Dollar-Industrie und ist mit Abstand das wichtigste Wirtschaftsgut im Welthandel. Die größte Menge des geförderten Rohöls wird in der Automobilindustrie verbraucht, die in den USA mehr als die Hälfte der Rohöl-Nutzung ausmacht. Weitere wichtige Abnehmer des Rohöls sind die Produzenten von Heizöl und die Chemie-Industrie. Neben seiner Eigenschaft als Energieträger ist Öl der primäre Grundstoff zur Kunststoffherstellung. Laut Goldman Sachs beträgt das Produktionsvolumen von Rohöl 45% der Förderung aller Rohstoffe. Die beiden wichtigsten Handelsplätze für Rohöl sind die New York Mercantile Exchange (NYMEX) und die elektronische Handelsplattform Intercontinental Exchange (ICE), an denen die beiden wichtigsten Rohöl-Sorten in USD gehandelt werden. Der Ölpreis in Euro kann entsprechend dem Tauschkurs zu USD schwanken. Das Rohöl-Brent wird primär an der Warenterminbörse ICE Futures in London gehandelt. Aufgrund der zentralen Bedeutung des Öls für die Weltwirtschaft ist der Ölpreis stets im Fokus einer breiten Anlegerschaft. Einem zu hohen Ölpreis wird entsprechend konjunkturlähmende Wirkung zugesprochen. Aufgrund des seit Jahren volatilen Preises wird die Fördermenge vom OPEC in Absprache mit anderen Ölförderländern wie Russland und USA beschränkt. OPEC ist eine internationale Organisation erdölexportierender Länder die etwa 40% der weltweiten Erdölproduktion ausmachen.

    Brent Crude Oil ist für Europa die wichtigste Rohölsorte. Brent Crude ist ein eher leichtes, „süßes“ Rohöl mit niedrigem Schwefelgehalt. Der Ursprung dieses Rohöls liegt zwischen den Shetlandinseln und Norwegen in der Nordsee. Durch Unterwasserpipelines wird es zu Ölterminals auf dem Festland gepumpt und von dort wird das Rohöl per Tanker oder LKW weiter transportiert. Die Preise des Rohöl-WTI und des Rohöl-Brent sind in der Regel identisch. Es kann bei den Rohölpreisen jedoch auch zu geringen Unterschieden kommen.

    Die beiden Ölfelder, aus denen Brent hauptsächlich gewonnen wurde, Brent und Ninian, haben die aus ihnen zu gewinnende maximale Ölmenge (Peak Oil) überschritten. Daher wird die Öl-Sorte Brent heute aus dem Öl von vier Ölfeldern (Brent, Forties, Oseberg und Ekofisk) gespeist.

    Anleger könne auf unterschiedliche Art und Weise von den Entwicklungen des Ölpreises profitieren. Einerseits gibt es die Möglichkeit in Aktien von Ölfirmen oder Sektor-ETFs zu investieren. Auf der anderen Seite können Anleger mit Zertifikaten direkt auf den Ölpreis setzen.