Werbung

Continental erwirtschaftet Gewinn und zahlt wieder eine Dividende

mydividends · Uhr

Der Autozulieferer Continental AG (ISIN: DE0005439004) hat beschlossen, der am 29. April 2022 stattfindenden Hauptversammlung vorzuschlagen, eine Dividende in Höhe von 2,20 Euro für das Geschäftsjahr 2021 vorzuschlagen. Im letzten Jahr wurde keine Dividende ausbezahlt.

Beim derzeitigen Kursniveau von 64,82 Euro liegt die Dividendenrendite bei 3,39 Prozent. Die Dividendenpolitik des DAX-Konzerns sieht eine Ausschüttung zwischen 15 und 30 Prozent des Nettoergebnisses vor.

Nach vorläufigen Zahlen stieg der Konzernumsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr um 6,0 Prozent auf 33,8 Mrd. Euro (2020: 31,9 Mrd. Euro). Bereinigt um Konsolidierungskreis- und Wechselkursveränderungen stieg der Umsatz um 7,4 Prozent. Continental erzielte ein bereinigtes operatives Ergebnis von 1,9 Mrd. Euro (2020: 1,4 Mrd. Euro). Dies war ein Zuwachs um 37,7 Prozent und entspricht einer bereinigten EBIT-Marge von 5,6 Prozent (2020: 4,4 Prozent).

Unter dem Strich erzielte Continental ein Nettoergebnis von 1,5 Mrd. Euro nachdem im Vorjahr das Nettoergebnis aufgrund von Aufwendungen sowie Wertminderungen auf Sachanlagen negativ ausgefallen war (2020: -962 Mio. Euro).

Continental mit Sitz in Hannover wurde 1871 gegründet. Die IHO-Gruppe, die der Familie Schaeffler gehört, ist mit einem Anteil von 46,0 Prozent größter Aktionär bei Continental. Es werden mehr als 190.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern weltweit beschäftigt.

Redaktion Mydividends.de

Meistgelesene Artikel

Werbung