Dax zeigt sich unbeeindruckt vom neuen Lockdown – Munich Re profitiert von Kaufempfehlung, Autobauer stark, Krisengewinner ebenfalls wieder im Aufwind

onvista
Dax zeigt sich unbeeindruckt vom neuen Lockdown – Munich Re profitiert von Kaufempfehlung, Autobauer stark, Krisengewinner ebenfalls wieder im Aufwind

Der harte Corona-Lockdown in Deutschland hat die Stimmung der Anleger zum Wochenstart nicht trüben können. Sie setzen auf umfangreiche Staatshilfen für betroffene Unternehmen. Zudem könnte die US-Notenbank Federal Reserve schon in dieser Woche die Geldschleusen noch weiter öffnen. Auch beim Ringen um ein weiteres, hunderte Milliarden schweres US-Konjunkturpaket zeichnet sich eine Lösung ab. Und: Die Fortsetzung der Brexit-Gespräche lässt Investoren hoffen, dass die EU und Großbritannien sich doch noch auf einen Handelspakt einigen werden. Für den Dax ging es in diesem Umfeld bis zum Börsenschluss um 0,83 Prozent auf 13.223,16 Punkte nach oben.

Der deutsche Leitindex pendelt nun schon seit Wochen um die Marke von 13.300 Punkten. Für einen Sprung in Rekordhöhen – wie es die US-amerikanische Wall Street vormacht – fehlt dem Dax aktuell die Kraft. Gleichzeitig werten Analysten es aber positiv, dass sich bei Rücksetzern immer wieder rasch Käufer finden.

Der MDax der 60 mittelgroßen Werte erreichte am Montag im Verlauf mit 29 834 Punkten ein weiteres Rekordhoch. Er schloss letztendlich mit 29.727,59 Punkten und damit 0,40 Prozent höher als am Freitag.

Knock-Outs zur Münchener Rück Aktie

Kurserwartung
Münchener Rück-Aktie wird steigen
Münchener Rück-Aktie wird fallen
Höhe des Hebels
510152030
510152030
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gewann zum Wochenstart rund ein halbes Prozent auf 3503,96 Prozent. Für den Cac 40 in Paris ging es moderat nach oben, während der britische FTSE 100 in London ein wenig nachgab.

Zykliker stark

Zykliker hatten am Montag im Dax die Nase vorn. Die Titel des Kunststoffherstellers Covestro verteuerten sich um mehr als drei Prozent. Der Konzern hatte erst letzte Woche seine Jahresgewinnprognose angehoben. Mit Daimler und BMW waren zwei Werte aus dem Automobilsektor mit Aufschlägen von gut eineinhalb und knapp zwei Prozent im erweiterten Favoritenkreis des Dax.

Die Titel des Rückversicherers Munich Re profitierten mit plus 2,4 Prozent von einer Kaufempfehlung der Bank of America.

Corona-Krisengewinner gefragt

Im Zuge des erneuten, harten Lockdowns in Deutschland waren aber auch die Aktien von Corona-Krisengewinnern gefragt. Die Papiere der Online-Modehändler Zalando (plus 6,7 Prozent) und Global Fashion Group (plus 11,7 Prozent) führten den MDax beziehungsweise den SDax an.

Die Papiere des Anbieters von Fernwartungs- und Videosoftware Teamviewer legten um 2,8 Prozent zu und die Aktien des Essenslieferdienstes Delivery Hero waren mit plus 4,7 Prozent ebenfalls gefragt. Für die Anteilsscheine des Online-Händlers für Haustiefbedarf Zooplus ging es um rund vier Prozent nach oben.

All diese Krisengewinner profitieren schon seit Monaten vom Trend hin zu noch mehr Online-Bestellungen beziehungsweise im Fall von Teamviewer der vermehrten Arbeit im Home-Office.

Weitere Themen des Tages:

Südzucker: Prognose ist laut dem Konzern nicht mehr erreichbar - Anleger fliehen aus der Aktie

Flatexdegiro: Prächtige Zeiten für den Online-Broker - Fusion und stark gestiegenes Handelsvolumen heben den Anbieter in eine neue Liga - so sehen die Analysten die Aktie jetzt

Hensoldt: Verteidigungsministerium erwägt 25 prozentige Beteiligung - Aktie springt nach oben

Daimler: Elektro-Offensive gestartet - Produktionsanläufe für sechs Modelle bis 2022 - Anleger haben Hoffnung

Nordex: Ein direkter Profiteur der ehrgeizigeren EU-Klimaziele? Die Anleger spekulieren bereits darauf

Hornbach: Im neuen Lockdown sind die Baumärkte keine Profiteure mehr - Aktiengruppe stark unter Druck

onvista/dpa-AFX

Titelfoto: Imagentle / Shutterstock.com

onvista-Ratgeber: Kreditvergleich 2020 – So finden Sie den besten Kredit!

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Münchener Rück Aktie

  • 255,40 EUR
  • -2,14%
05.03.2021, 17:35, Xetra

onvista Analyzer zu Münchener Rück

Münchener Rück auf übergewichten gestuft
kaufen
50
halten
25
verkaufen
3
64% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 257,40 €.
alle Analysen zu Münchener Rück
Weitere onvista-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Münchener Rück (13.732)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Münchener Rück" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten