Drucken
  • 7.150,000 USD
  • +350,00
  • +5,14%
Rohstoffart
INDUSTRIAL METAL
Einheit
US Dollar je Ounce
Kursart
Indikation

Handelsplatz geschlossen. Öffnungszeiten: 01:59 - 01:59 Uhr.

Eröffnung7.150,000Hoch / Tief (12.05.20) 7.150,000 / 7.150,000 Performance 1 Monat -2,85%
Vortag6.800,000Hoch / Tief (1 Jahr)13.500,000 / 2.850,000Performance 1 Jahr +130,50%
zur Chartanalyse
Kurse

Historische Kurse zu Rhodium

Keine Daten vorhanden!

Einzelkursabfrage
DatumEröffnungHochTiefSchlussVolumen
Nachrichten

News & Analysen zum Rhodium

alle News zu Rhodium
Fakten und Wissenswertes zu EIB RHODIUM

Rhodium gehört wie Platin und Palladium zu den Platinmetallen und ist ein silberweißes, stark glänzendes und sehr hartes Metall. Es zeichnet sich durch eine besonders hohe Strom- und Wärmeleitfähigkeit, eine hohe Beständigkeit, sowie einen besonders hohen Schmelzpunkt aus. Gold hat mit 1.064 Grad eine vergleichsweise niedrige Schmelztemperatur. Die Schmelztemperatur von Rhodium liegt bei über 1.900 Grad und ist sogar höher als bei dem als besonders hitzebeständig geltenden Platin (1.772 Grad).

Rhodium wird vor allem als festigkeitssteigender Katalysator in Platin- und Palladiumlegierungen, die unter anderem in Zündkerzen, Heizspiralen und vor allem in Auto-Katalysatoren genutzt werden. In den USA entfallen beinahe 85 % des gesamten Rhodium-Verbrauchs auf Kraftfahrzeug-Katalysatoren.

Die industrielle Gewinnung von Rhodium ist, wegen der seltenen Vorkommen und wegen des sehr hohen Schmelzpunktes, besonders aufwendig, sodass weltweit nur rund 25 Tonnen Rhodium pro Jahr hergestellt werden. Der Preis für Rhodium wird je Feinunze bestimmt.

Rhodium gehört zu Gruppe der Edelmetallen und kann in physischer Form erworben werden. Rhodiumbarren sind so wie Barren aus Gold oder Silber für private Anleger erwerbbar. Im Gegensatz zu Silberbarren sind die Verkaufseinheiten jedoch kleiner. Der bekannteste Hersteller von Rhodiumbarren in Deutschland ist Degussa. Es gibt aus dem Edelmetall jedoch keine Anlagemünzen so wie es Goldmünzen oder Silbermünzen gibt. Häufiger wird Rhodiumpulver gehandelt. Rhodiumpulver ist sogar beliebter als Rhodiumbarren, da es in Pulverform von der Industrie besser verarbeitet werden kann.

Private und industrielle Anleger können auch in Rhodium-ETC investieren. Rhostoff ETC sind mit ETFs vergleichbar. Beide Produkte werden an der Börse gehandelt und bieten die gleichen Vorteile an. Ein Unterschied besteht jedoch darin, dass ETC Produkte ein höheres Emittentenrisiko haben als ETF Produkte. Um Das Emittentenrisiko zu minimieren, sollten Anleger in physisch hinterlegte ETCs investieren. Es gibt außerdem Fond die in Edelmetalle wie Rhodium investieren.

News

IRW-News: Manganese X Energy Corp.: Manganese X skizziert die nächste Phase des metallurgischen Projekts in Zusammenarbeit mit Kemetco: Produktion eines wirtschaftlichen Batteriematerials mit ultrahohem Reinheitsgrad für die nordamerikanische Lithiumionenbatteriebranche und andere alternative Energiemärkte27.05.2020, 06:19 Uhr dpa-AFX

IRW-PRESS: Manganese X Energy Corp. : Manganese X skizziert die nächste Phase des metallurgischen Projekts in Zusammenarbeit mit Kemetco: Produktion eines wirtschaftlichen Batteriematerials mit ultrahohem Reinheitsgrad für die nordamerikanische ...

weitere News

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Rhodium" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie von steigenden Rohstoff-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten
onvista Blog
Was ist eine Deflation? Gefahren, Vorteile, Unters... onvistaBlog

Eine Deflation ist von fallenden Preisen und einer wirtschaftlichen Abwärtsspirale gekennzeichnet. Dabei sinken die Gewinne von Unternehmen, während die Kosten aufgrund bestehender Verträge weitgehend konstant bleiben. Um Kosten zu senken und auf die sinkenden Absätze zu reagieren, setzen Unternehmen Arbeitskräfte frei. Folglich steigt die Arbeitslosigkeit. Eine Deflation wird häufig mit einer tiefen Wirtschaftskrise gleichgesetzt. Tatsächlich ist die Weltwirtschaftskrise 1929 das me

Home-Office | So organisiert sich der Mitarbeiter ... onvistaBlog

Seit dem 13.3. befinden sich alle angestellten Mitarbeiter der onvista media GmbH - also Ihres Finanzportals onvista.de im Home-Office. Dies geschah in erster Linie zum Schutz der Mitarbeiter*innen vor einer möglichen Infektion und um die Menge der Kontakte auch im Sinne der Verantwortung für die Gesellschaft möglichst zu begrenzen. Die in der Folge beschlossenen Schritte der Regierung zum „Social Distancing“ haben diesen Schritt bestätigt. Seit über zwei Jahren unterstützen wir das

[Beendet] Exklusive onvista-Aktion – 65 Euro Anlag... onvistaBlog

- Werbung -  Bei real negativer Rendite bei der Hausbank bietet ZINSPILOT eine echte Alternative mit attraktiven Zinsen und exklusiv vom 25. bis 27. Februar 2020 einen 65 Euro-Bonus für onvista-Kunden. Bei einer Anlagesumme von 5.000 Euro für ein halbes Jahr mit z.B. 0,51 % p.a. Zins bei der LHV-Bank, ergibt dies einen Jahreszins von 3,11 %. Erfahren Sie mehr über dieses Angebot.

zum onvista Blog