Rücksetzer

Deutsche Anleihen starten mit Kursverlusten

dpa-AFX · Uhr (aktualisiert: Uhr)
Quelle: Alexey Fedorenko/Shutterstock.com

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Montag gesunken und haben damit die Gewinne vom Freitag nicht fortgesetzt. Am Morgen fiel der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,19 Prozent auf 132,25 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen betrug 2,36 Prozent.

Am Freitag hatte noch die Sorge vor einem neuen Krieg im Nahen Osten für Kursgewinne bei deutschen Staatsanleihen gesorgt. Obwohl der Angriff des Iran auf Israel dann am Wochenende erfolgt war, sind vergleichsweise sichere Bundesanleihen bei Anlegern weniger gefragt. "Die Flucht in Qualität vor dem Wochenende dürfte sich heute umkehren, nachdem der Iran seine Vergeltungsangriffe auf Israel ohne Schäden abgeschlossen hat", heißt es in einer Analyse von Anleiheexperten der Commerzbank. Sie verwiesen zudem auf diplomatische Bemühungen von großen westlichen Industriestaaten, die Israel davon überzeugen wollen, auf eine weitere Eskalation zu verzichten.

Im Handelsverlauf dürfte sich das Interesse der Anleger an den Finanzmärkten wieder stärker auf US-Konjunkturdaten richten und deren mögliche Auswirkungen auf die Geldpolitik in den USA. Am Nachmittag werden unter anderem Daten zum Umsatz im amerikanischen Einzelhandel erwartet. Darüber hinaus steht mit dem Empire-State-Index der regionalen Notenbank von New York ein erster Test für die Stimmung in der Industrie im April auf dem Programm./jkr/stk

Das könnte dich auch interessieren

Neueste exklusive Artikel