Tagesausblick für 01.12.: DAX ohne Impulse. Siltronic und Biotechs stark!

Richard Pfadenhauer

Die Aktienmärkte setzten zum Wochenauftakt den Seitwärtstrend der zurückliegenden Woche fort. Investoren warten weiter auf signifikante Impulse. Morgen stehen einige Frühindikatoren zur Veröffentlichung an. Möglicherweise reißen sie die Märkte aus der Lethargie.

Ein ähnliches Bild wie am Akienmarkt zeigte sich auch bei den Anleihen. Die Renditen für Staatsanleihen verharren auf niedrigem Niveau. Mit den Edelmetallen Gold, Palladium und Silber ging es derweil weiter abwärts. Der Goldpreis fiel auf 1.770 und Silber unter die Marke von 22,50 US-Dollar. Unter den OPEC+-Staaten herrscht verschiedenen Meldungen zu folge Uneinigkeit bezüglich der kurzfristigen Förderpolitik. Eine mögliche Verlängerung sorgte in den zurückliegenden beiden Wochen noch für eine spürbare Erholung des Ölpreises.

Unternehmen im Fokus

BASF profitierte von positiven Analystenkommentaren. Knorr Bremse fuhr einen Großauftrag von Schmitz-Cargobull ein. Die Aktie stagnierte dennoch auf dem Niveau vom Freitag. Die taiwanesische GlobalWafers hat ein Auge auf Siltronic geworfen. Der TecDAX®-Wert schraubte sich daraufhin 8,5 Prozent nach oben und zog auch die Aktie des Mutterkonzerns Wacker Chemie nach oben. Varta distanzierte sich derweil weiter von den jüngsten Tiefständen und durchbrach den kurzfristigen Abwärtstrend. Hoch im Kurs standen zudem Immobilienaktien von Deutsche Wohnen und Vonovia. Der Sektor profitiert vor allem von den niedrigen Zinsen. Zu den stärksten Branchenindizes zählte zudem der European Biotech Index. Bei MTU Aero Engines und Deutsche Lufthansa gab es derweil Gewinnmitnahmen.
Morgen veröffentlicht der US-Automobilverband Zulassungszahlen für November. Damit rücken die Aktien von BMW, Daimler, Peugeot, Renault und VW in den Fokus der Investoren. Zudem gibt Salesforce Zahlen für das abgelaufene Quartal und Siemens legt den Geschäftsbericht vor.

Wichtige Termine

  • China – Caixin PMI Industrie für China, November
  • Deutschland – Markit/BME Einkaufsmanagerindex für die deutsche Industrie, November
  • Deutschland – Veröffentlichung der Arbeitsmarktdaten für November
  • Europa – Markit Einkaufsmanagerindex Industrie für die Euro-Zone, November
  • Europa – Verbraucherpreise Euro-Zone, November
  • USA – Anhörung des FED-Präsident Powell vor dem Bankenausschuss zum CARES Act
  • USA – ISM-Einkaufsmanagerindex Industrie, November

Charttechnischer Ausblick

Widerstandsmarken:  13.460 Punkte

Unterstützungsmarken: 13.050/13.150/13.230/12.340 Punkte

Nach einem schwachen Start fing sich der DAX® recht zügig und legte zeitweise bis 13.445 Punkte zu. Am späten Nachmittag bröckelten die Gewinne zwar etwas. Dennoch konnte sich der Index oberhalb der Unterstützungsmarke von 13.340 Punkten zunächst festsetzen. Dieses Level könnte richtungsweisend für die nächste Welle sein. Solange die Marke hält besteht die Chance auf eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung bis 13.460 Punkten. Kippt der Index hingegen unter die Linie droht eine Konsolidierung bis 13.230 Punkte.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 09.11.2020– 30.11.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 01.12.2013 – 30.11.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Hebelprodukte für Spekulationen auf eine Auf- oder Abwärtsbewegung beziehungsweise Seitwärtsbewegung des DAX® finden sie hier.

Call-Optionsscheine auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

BasiswertWKNVerkaufspreis in EURBasispreis/Knock-Out in Pkt.Letzter Bewertungstag
DAX® IndexHR1PQW8,9012.90016.03.2021
DAX® IndexHR1PRA7,5513.45015.06.2021
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 30.11.2020; 17:30 Uhr

Put-Optionsscheine auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

BasiswertWKNVerkaufspreis in EURBasispreis/Knock-Out in Pkt.Letzter Bewertungstag
DAX® IndexHR1PQZ5,8113.30016.03.2021
DAX® IndexHR1PRG6,6112.90015.06.2021
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 30.11.2020; 17:31 Uhr
NEU: Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!
Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose Cashbuzz-App oder online über die Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Tagesausblick für 01.12.: DAX ohne Impulse. Siltronic und Biotechs stark! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

News-Archiv

weitere News
Stammdaten
Name
UniCredit Bank AG
Corporate & Investment Banking
Adresse
Arabellastr. 12
81925 München
Infoline
+49 (0) 89 378-17466
E-Mail
onemarkets@unicredit.de
Internet
www.onemarkets.de
HypoVereinsbank onemarkets.

Ihr verlässlicher Partner.

Die HypoVereinsbank ist eine der führenden privaten Banken in Deutschland und Teil der UniCredit, einer paneuropäischen Geschäftsbank mit voll integriertem Corporate & Investment Banking. Ihren Kunden bietet die HypoVereinsbank ein einzigartiges Netzwerk in West-, Zentral- und Osteuropa sowie 18 weiteren Ländern.

Die Produktmarke onemarkets repräsentiert die gebündelte Kompetenz („one“) bei Anlage- und Hebelprodukten sowie den Zugang zu den Märkten („markets“) weltweit.

Die HypoVereinsbank gehört zu den Top-Emittenten in Deutschland.

Die Bonitätseinschätzung der HypoVereinsbank durch führende Rating-Agenturen sind jeweils aktuell auf onemarkets.de/bonitaet zu finden.

Kurs zu Siltronic Aktie

  • 139,05 EUR
  • +0,07%
20.01.2021, 17:35, Xetra

Passende Knockout Put gibt es im Derivate-Finder.

Allein maßgeblich sind der Basisprospekt und die endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen unter www.onemarkets.de.

onvista Analyzer zu Siltronic

Siltronic auf übergewichten gestuft
kaufen
16
halten
21
verkaufen
0
43% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 138,75 €.
alle Analysen zu Siltronic

Zugehörige Derivate auf DAX (13.027)